Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Blinder L├Ąufer startet beim DKV Br├╝ckenlauf ASV K├Âln
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> DKV Br├╝ckenlauf >> Artikel

05.08.2014 

 

Marcel Wienands (l.) und Dorian Aust (r.)

 
Laufen ist ein Gef├╝hl - Blinder L├Ąufer startet beim DKV Br├╝ckenlauf ASV K├Âln
 
Tausende Menschen verbinden mit dem DKV Br├╝ckenlauf des ASV K├Âln ein gro├čartiges Gemeinschaftsgef├╝hl. F├╝r einen der Starter am 31.08.2014 hat das Wort "Gef├╝hl" noch eine weitaus gr├Â├čere Bedeutung: Er ist blind und erlebt den Lauf, indem er ihn f├╝hlt, h├Ârt und auch riecht.
 
Marcel Wienands (22) ist sehbehindert. Durch eine Generkrankung ist er nahezu blind. Das h├Ąlt ihn aber nicht davon ab, regelm├Ą├čig zu laufen und am 31.08.2014 beim DKV Br├╝ckenlauf des ASV K├Âln an den Start zu gehen.

Eng verbunden mit dem Laufpartner

Wienands studiert an der Deutschen Sporthochschule K├Âln Management und Kommunikation. Dort hat er auch seinen Laufpartner Dorian Aust (22) kennenglernt, mit dem er beim Laufen ganz eng verbunden ist: Durch ein Band, das beide halten, hilft Aust seinem Freund, sich auf der Strecke zu orientieren: "Mit Dorian verbindet mich nicht nur die Begeisterung f├╝r Sport. Wir studieren zusammen und sind mittlerweile eng befreundet. Nicht nur beim Laufen kann ich im wahrsten Sinne des Wortes "blind" auf ihn vertrauen.", so Wienands.

Im Gleichschritt ├╝ber die K├Âlner Br├╝cken

"Das Vertrauen spielt eine gro├če Rolle." erkl├Ąrt Wienands. "Aber wir beide sind mittlerweile ein so eingespieltes Team, dass wir unsere Schritte automatisch anpassen und sozusagen im Gleichschritt laufen. Deshalb werden wir im Ziel auch dieselbe Zeit haben." Laufpartner Aust: "Die Zeit ist bei unserem ersten Lauf ├╝brigens nicht wirklich wichtig. Der DKV Br├╝ckenlauf ist f├╝r uns einfach die optimale Vorbereitung f├╝r den K├Âln Marathon." erg├Ąnzt er.

Wienands hat keine Ber├╝hrungs├Ąngste

"Nat├╝rlich gibt es bei diesem Lauf einige Herausforderungen f├╝r mich, die man als "Sehender" vielleicht nicht hat. Die gro├če Menschenmasse ist f├╝r mich sicherlich eine Art Hindernislauf. Aber Dorian wird mich gut durch das Feld hindurchleiten. Au├čerdem trage ich eine spezielle Laufweste, die mich als blinden L├Ąufer ausweist. Und wenn mich mal jemand anrempelt ┬ľ das geh├Ârt einfach dazu. Ich habe keine Ber├╝hrungs├Ąngste.", l├Ąchelt Wienands.
 
Und das w├╝nscht er sich auch von den anderen Teilnehmern: "Man sollte nie Angst haben, auf Sehbehinderte zuzugehen. Ich freue mich immer, wenn mich jemand anspricht und ganz offen fragt, was er wissen m├Âchte."
 
ASV-Pr├Ąsident Prof. Dr. Walter Bungard, freut sich, dass Wienands sich gerade den DKV Br├╝ckenlauf f├╝r sein Laufdebut ausgesucht hat: "Beim ASV K├Âln wird die Inklusion, die gerade in aller Munde ist, schon l├Ąnger aktiv gelebt. Wir w├╝rden uns sehr freuen, wenn Marcel zuk├╝nftig nicht nur beim ASV K├Âln mitl├Ąuft sondern hier auch seine sportliche Heimat findet und f├╝r uns startet."

Weitere Informationen zum DKV Br├╝ckenlauf des ASV K├Âln erh├Ąlt man unter www.asv-koeln.de

Das angeh├Ąngte Foto von Marcel Wienands (l.) und Dorian Aust (r.) kann zur redaktionellen Berichterstattung kostenfrei verwendet werden. Es zeigt die beiden mit dem Band, das sie beim Lauf verbindet.
 
 
    www.asv-koeln.de




__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Ehritt f├╝r Laufen-in-Koeln