Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Dirk Breunung & Liz Roche gewinnen 25. Kölner Friedenslauf
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> K√∂lner Fr√ľhlingslauf >> Artikel

05.10.2014 

 

 
Frisch beim Friedenslauf

 
Es war nicht nur √ľber Nacht buchst√§blich frisch geworden im Westen Deutschlands, so dass der Friedenslauf 2014 bei bedecktem Himmel und k√ľhlen Temperaturen stattfinden durfte. Nach
   
 

Dirk Breunung

 
einem Tag der Deutschen Einheit mit Kaiserwetter sowie einem Wochenend-Samstag mit bis zu 23¬į kam die relative K√ľhle den L√§ufern vielleicht sogar entgegen. Nein, auch Markus Frisch, seines Zeichens Chef des RheinEnergie K√∂ln Marathon zeigte sich am Sonntagvormittag mit Nachwuchs sportlich beim Friedenslauf und damit sehr deutlich seine Solidarit√§t mit der nach wie vor kleinen K√∂lner Laufveranstaltung. Schlie√ülich hat der gro√üe K√∂ln Marathon in diesem Jahr f√ľr eine Terminverschiebung des Riehler Laufs gesorgt, als er sich unab√§nderlichen Umst√§nden zufolge am 14. September positionieren musste.
 
Im kommenden Jahr findet der Friedenslauf am diesj√§hrigen Termin der Gro√üveranstaltung - dem zweiten Sonntag im Monat oder besser 13. September - statt und kann damit zusammen mit dem Lauf Rund um den F√ľhlinger See am 20. September den Status als Vorbereitungslauf f√ľr den Marathon (am 4. Oktober) in Anspruch nehmen, was von Markus Frisch auch pers√∂nlich best√§tigt wurde und den Lauf am Rhein zudem mehr als adelt. Schlie√ülich findet hier auf ehrenamtlicher Basis seit mittlerweile 25 Jahren eine Tradition ihre Fortsetzung, die in der Friedensbewegung der 80er wurzelt und seit einigen Jahren auch wettkampftechnisch auf der H√∂he der Zeit ist.
 
Sportlich konnte sich am heutigen Tag Dirk Breunung hervortun, der unter den Augen des leider
   
 

 

 Markus Frisch

unp√§sslichen Cup-F√ľhrenden Lukas Schommers vielleicht nicht unbedingt das erste offizielle Rennen seiner Laufkarriere √ľber 10 km gewinnen konnte. Aufgrund der zahlreich vertretenen Laufkollegen aus dem PSD Bank K√∂ln Lauf Cup wird es ihm allerdings hoffentlich noch einige Zeit im Ged√§chtnis bleiben. 35:43 Minuten lautete seine tolle Zielzeit, die ihm zudem nebenbei und nat√ľrlich nicht √ľberraschend 200 Punkte in der Serienwertung bescherte. Die Konkurrenten Robbie Dale, der das Feld nach Halbzeit anf√ľhrte, und Stefan Grabosch liefen in 35:56 bzw. 36:08 min. ein.
 
Wie erwartet finishte Liz Roche einmal mehr in der Frauenwertung ganz vorne, an diesem Tag sogar an der Spitze. 41:21 min. und damit exakt zwei Minuten Vorsprung vor Marion Eschweiler reichten heute zum Tagessieg. Die weit angereiste Bianca Neumann aus der Laufabteilung des TuS Deuz vervollst√§ndigte in 43:39 Minuten das Podium, das von Moderator J√ľrgen Cremer - endlich mit ad√§quater Beschallung pr√§pariert - sowie "Besenfahrrad"-Fahrer Dieter Grote zur stimmungsvollen Siegerehrung in unmittelbarer N√§he des Zirkus und Artistik-Zentrums K√∂ln gebeten wurde. Friedenslauf 2014 - klein aber fein und im n√§chsten Jahr mit offizieller Unterst√ľtzung durch die gr√∂√üte Breitensportveranstaltung in Nordrhein Westfalen. Was will man mehr?
 




__________________________________
Autor und Copyright: Kai Engelhardt f√ľr Laufen-in-Koeln