Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Königsforst-Marathon: Startnummer soll per Post kommen
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Königsforst Marathon >> Artikel

19.11.2002  

 
 

 

 
Wenn der Postbote klingelt, könnte es die Startnummer zum Königsforst-Marathon sein ...  

Der deutsche Volkläufer wird doch immer anspruchsvoller. Nicht nur, dass er bei auch nur den kleinsten Läufen auf der Strecke jederzeit eine Versorgungsstelle um sich haben will, nein Medaille und ausgedruckte Urkunde direkt nach Zieleinlauf müssen auch sein. Praktisch wäre natürlich auch noch ein Zieleinlauffoto und dann noch die Nettozeit per SMS auf's Handy.
Das ist aber noch längst nicht alles. Die Veranstalter lassen sich doch immer was Neues einfallen um ihre Gäste noch wunschlos glücklicher zu machen.
Manfred Blasberg vom Königsforst Marathon dürfte für seine neue Idee wohl einmalig in Deutschland sein. Musste man bisher noch stundenlang für seine Startnummer anstehen, ist geplant, diese den Teilnehmern des kommenden Königsforst-Marathon nun per Post zuzuschicken. Praktisch. Vorausgesetzt, man hat sich rechtzeitig angemeldet und lässt seine Startnummer zum Lauf nicht zu Hause liegen.





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben