Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

10. Raiba-Frühlingslauf: Zum Jubiläum eine Bergwertung
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Frechener Frühlingslauf >> Artikel

22.02.2016  

 
 

 
TS Frechen lädt zum 10. Mal die Laufbegeisterten in der Töpferstadt +++ Neue Bergwertung zum Geburtstag am Herbertskaul
 
Februar 2016. In rund drei Monaten fällt der Startschuss für eine der schönsten und beliebtesten Laufveranstaltungen der Region: den Raiba-Frühlingslauf Frechen. Denn am 8. Mai 2016 wird die zehnte Auflage des Volkslaufs erneut die regionale Laufgemeinde in die Töpferstadt vor den westlichen Toren Kölns locken.
 
Die Vorbereitungen für das Jubiläum laufen bereits auf Hochtouren, denn zum 10. Geburtstag will die TS Frechen mit ihrem 1. Vorsitzende Hans Günther Eilenberger an der Spitze den Sportbegeisterten der Region wieder einen Lauf der Extra-Klasse präsentieren.
 
"Seit nunmehr zehn Jahren veranstaltet die TS Frechen den Raiba-Frühlingslauf. Das ist eine tolle Leistung der vielen Helfer unseres Vereins und der Agentur pulsschlag. Ohne diese Zusammenarbeit würde ein solcher Lauf nicht funktionieren", weiß Hans Günther Eilenberger, Vorsitzender der TS Frechen. "Wir bereiten uns akribisch auf das Jubiläum vor, das wir gebührend feiern werden. Im Vereinskalender der Stadt Frechen ist unser Frühlingslauf ein fester Bestandteil und wir sehen, dass diese Veranstaltung immer mehr angenommen wird. Wir freuen uns, dass viele Frechener Vereine auch außerhalb des Sports an diesem Lauf teilnehmen werden."
 
Für die kommende Auflage werden die Veranstalter der regionalen Laufgemeinschaft ein paar interessante Neuerungen präsentieren, die in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. Als Highlight schenken die Organisatoren der Veranstaltung zum 10. Geburtstag eine eigene Bergwertung. Dabei werden in jeder Runde die Teilnehmer ermittelt, die die Burgstraße hoch zum Herbertskaul in Bestzeit erklettern. Am Ende werden die Sieger mit der schnellsten Zeit zum Bergmeister des Frechener Frühlingslaufs gekürt.
 
"Bei der neuen Bergwertung wird die Zeit in der Burgstraße hinauf zum Herbertskaul gemessen. Die Messung erfolgt in jeder Runde. Gewertet wird jeweils beste Zeit. Für die Schnellsten gibt es bei der Siegerehrung hochwertige Sachpreise", erläutert Organisator Holger Wesseln, der mit seiner Kölner Agentur pulsschlag den Frühlingslauf gemeinsam mit der TS Frechen ausrichtet. "Wir erwarten Anfang Mai wieder eine volle Frechener Innenstadt und rechnen mit weit mehr als 1.500 Anmeldungen, mit denen wir im Anschluss gemeinsam mit der TS Frechen bei hoffentlich schönem Wetter im Start-Zielbereich vor dem Rathaus feiern werden."
 
Der Raiba-Frühlingslauf Frechen lockt seit Jahren mit einem breitgefächerten Programm die Laufbegeisterten nicht nur aus dem Rhein-Erft-Kreis an. Von den Bambini über die Schüler bis zu den Erwachsenen ist alles am Start. Zudem wartet der Frühlingslauf mit einer der größten Walking-Veranstaltungen des Rheinlandes mit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf.
 
 
    Wer sich noch nicht für das Frechener Laufhighlight angemeldet hat, findet auf der Internetseite des Veranstalters www.frechener-fruehlingslauf.de alle wichtigen Infos zur Anmeldung und Strecke. Meldeschluss ist der 1. Mai.




__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Flock für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben