Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

├ťber 300 Starter beim 14. Fliegerhorstlauf in K├Âln-Wahn
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Lauf um den Fliegerhorst-Pokal >> Artikel

10.03.2016 

 

Start - 14. Fliegerhorstlauf

Laufspa├č im Fliegerhorst
 
Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein startete am vergangenen Mittwochmittag auf dem Sportplatz des Fliegerhost in K├Âln-Wahn die 14. Auflage des beliebten Fliegerhorstlaufes. Den Startschuss hierzu gab der Standort├Ąltester General Gscho├čmann, der ├╝ber 300 Teilnehmer auf die abwechslungsreiche 10 Kilometer lange Strecke schickte.
 
Der Lauf war wie immer offen f├╝r alle Laufbegeisterte, so dass neben vielen Staatsdienern auch zahlreiche Zivilisten teilnahmen. Erfreulich war dabei auch der hohe Anteil an Frauen mit 45 Starterinnen.
 
Bei den M├Ąnnern hatte Dirk Breunung (BITS) die Nase vorn, der als Erster wieder zur├╝ck auf dem Sportplatz eintraf und das Ziel erreichte. Nur 16 Sekunden sp├Ąter folgte ihm auf Platz Zwei Matthias Knapp (Amt f├╝r Heeresentwicklung). Platz Drei sicherte sich mit 37:38 Minuten Peter Weier, der f├╝r das Team Erdinger Alkoholfrei startete. Nadja Gaus (BAPersBw) war die schnellste Dame im Frauenfeld. Mit einer Zeit von 39:31 Minuten lief sie sicher und mit gro├čem Abstand zu den Verfolgerinnen ins Ziel. Sarah Valder von Bunert - Der K├Âlner Laufladen lief nach 40:54 als Zeitschnellste ├╝ber die Ziellinie. Die Drittplazierte Susanne Vizzari startete f├╝r sich selbst unter Speed>>cat. Bei ihr zeigte die Uhr 42:28 Minuten im Ziel an.
 
In der Mannschaftswertung war das Amt f├╝r Herresentwicklung am schnellsten. Das Dreiergespann Matthias Knapp, Oliver Tretbar und Sebastian Schroth hatten in der Summe die beste Leistung von 1:53:44 Stunden.
 
Im Anschluss folgte eine w├╝rdige Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen im Offz-Heim (OHG). Kasernenkommandant Oberstleutnant Winkler ├╝berreicht an die jeweiligen Sieger im Einzelnen und der Mannschaft Pokale.

 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln