Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

6. Kölner Leselauf - Laufen und Rad fahren durchs Stadion
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Leselauf >> Artikel

20.04.2016  

 
 


Über Leseclubs
Leseclubs sind ein Konzept der Stiftung Lesen. Sie gelten als eine der effizientesten und nachhaltigsten Bildungsmaßnahmen überhaupt. Im Mittelpunkt der Leseclubs steht die spielerische Beschäftigung mit verschiedenen Lesemedien, ohne Leistungsdruck und in freizeitorientierter Atmosphäre. Ziel dieses Angebots ist es, Kindern und Jugendlichen Lesefreude zu vermitteln und damit die Lese- und Lernkompetenz zu fördern - der Schlüssel zu guter Bildung. Leseclubs fördern damit auch die Chancengleichheit und die soziale Integration. Bisher konnte Run & Ride for Reading in der Region 50 Leseclubs einrichten. Ein Leseclub kostet inklusive Bibliothek, Mobiliar und Personalschulung 9.000 Euro für drei Jahre.
 
   
BWT Wassertechnik GmbH neuer Hauptsponsor des 6. Kölner Leselaufs - Mara Bergmann und Alexander Sholti moderieren das Benefizevent
 
Wie in den vergangenen Jahren, kommen die Teilnehmer des Kölner Leselaufs auch 2016 in einen seltenen Genuss: Sie dürfen am Donnerstag, 9. Juni durch das RheinEnergieStadion radeln und laufen. Mitmachen lohnt sich aber auch aus einem anderen Grund: Das Startgeld kommt zu 100 Prozent Leseclubs an Schulen im Raum Köln-Bonn zugute, eine der erfolgreichsten Bildungsmaßnahmen. Dafür sorgt auch der neue Hauptsponsor des Leselaufs, die BWT Wassertechnik GmbH: Der Spezialist für sauberes Wasser übernimmt sämtliche Kosten der Benefizveranstaltung, die von Mara Bergmann und Alexander Sholti moderiert wird.
 
Start und Ziel für die Radfahrer und Läufer ist in der Ostkampfbahn direkt neben dem RheinEnergieStadion. Die Radtour beginnt um 18 Uhr und führt den Tross über 18 Kilometer bis zum Kölner Dom und zurück, wie immer begleitet von der Polizei. Um 19.30 Uhr geht es für die Läufer über einen fünf Kilometer langen Rundkurs durch den gesamten Sportpark Müngersdorf. Er kann einmal oder zweimal absolviert werden. Die Zeitmessung erfolgt für alle Läufer automatisch, ohne Aufpreis. Die Siegerehrung für Einzelstarter und Teams findet gegen 21 Uhr statt.
 
Das Startgeld für das Laufen oder Radfahren beträgt bis zum Online-Anmeldeschluss am 2. Juni 2016 21 Euro und am Veranstaltungstag 25 Euro. Neu ist das preisgünstige Kombiticket für beide Sportarten zusammen zum Preis von 35 Euro beziehungsweise 45 Euro! Kinder unter 14 Jahren erhalten jeweils 3 Euro Ermäßigung. Für Sponsoren und Laufteams gibt es zudem attraktive Angebote.
 
Der Kölner Leselauf ist eine Veranstaltung von Run & Ride for Reading und der Aktion „wir helfen“ des Kölner Stadt-Anzeigers. Er unterstützt seit 2011 die Einrichtung von Leseclubs.


Über BWT
 
Die Best Water Technology-Gruppe ist Europas führendes Wassertechnologie-Unternehmen. 2.800 Mitarbeiter arbeiten an dem Ziel, Kunden aus Privathaushalten, der Industrie, Gewerbe, Hotels und Kommunen mit innovativen, ökonomischen und ökologischen Wasseraufbereitungs-Technologien ein Höchstmaß an Sicherheit, Hygiene und Gesundheit im täglichen Kontakt mit Wasser zu geben. BWT bietet moderne Aufbereitungssysteme und Services für Trinkwasser, Pharma- und Prozesswasser, Heizungswasser, Kessel-, Kühl- und Klimaanlagenwasser sowie für Schwimmbadwasser. BWT Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung arbeiten mit modernsten Methoden an neuen Verfahren und Materialien mit dem Ziel, ökologische und ökonomische Produkte zu entwickeln. Ein wichtiger Aspekt ist die Senkung des Betriebsmittel- und Energieverbrauchs der Produkte und somit die Reduktion der C02- Emissionen.
 
 
 
    www.run-ride.com/leselauf




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben