Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

meine Insel Lauf - Am Samstag wird Norderney wieder zur Sportinsel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> meine Insel Lauf - Norderney >> Artikel

15.07.2016  

 
 

 
Knapp 600 Voranmeldungen – Bambini eröffnen neues Laufformat auf Norderney – Nachmeldung noch möglich - Altmeister Peter Steinke und letzter Norderney-Lauf-Sieger Klaus Eckstein mit dabei
 
Am morgigen Samstag wird Norderney wieder zur Sportinsel. Nach einem Jahr Pause hat Norderney wieder einen eigenen Lauf. Die langen Vorbereitungen des Organisationsteams von König Event Marketing haben mit dem ersten Startschuss ein Ende. „Wir haben probiert unsere langjährige Erfahrung in der Umsetzung von Lauf- und Triathlonveranstaltungen in den meine Insel Lauf einfließen zu lassen. Wir hoffen, dass wir die Lücke im Sportprogramm der Insel, die der City-Abendlaufs unbestritten hinterlassen hat, füllen zu können und den vielen Laufbegeisterten auf der Insel einen schönen Sportwettkampf bieten zu können“, so Rudolf König vom Veranstalter König Event Marketing.
 
Die kleinsten Läufer werden den meine Insel Lauf eröffnen (bis Jahrgang 2009 und jünger). Um 18:00 Uhr startet der Bambini-Lauf über 500 Meter. Den Startgong wird der offizielle Ausrufer der Insel ertönen lassen. Bisher haben gut 50 Kids für die Runde um den historischen Kurplatz gemeldet. Ausgestattet mit einem kostenlosen Teilnehmer-T-Shirt werden die Nachwuchsläufer die Strecke über 500 Meter angehen und dabei frenetisch von ihren Eltern und den vielen Zuschauern auf dem Kurplatz in Empfang genommen. Im Ziel wartet dann die verdiente goldene Medaille auf die Kids.
 
Nur eine halbe Stunde später - um 18:30 Uhr - gehen die Schüler an den Start (bis Jahrgang 2001 und jünger). Der Schülerlauf wird über 1,5 Kilometer absolviert. Dies bedeutet, dass die Teilnehmer dreimal um den Norderneyer Kurplatz laufen werden.
 
Die beiden Hauptläufe, der 5km- und der 10km-Lauf, starten nacheinander ab 20:00 Uhr. Beim 5km-Lauf besteht neben der Möglichkeit des Einzelstarts auch für Gruppen (bestehend aus drei Personen) die Option beim Teamlauf gemeinsam um den Sieg in der Mannschaftswertung zu laufen. Beim Teamschaftslauf wollen u.a. die Beach-Girls vom TuS Norderney bei den Damen oder das Norderneyer Inselloft und der TV Norden in der Mixedwertung um den Sieg mitlaufen.
 
Highlight ist der 10-km-Hauptlauf. Die Laufelite wird zwei Mal den 5 Kilometer Rundkurs absolvieren, um dann durch das Ziel auf dem Kurplatz laufen zu können. Im Anschluss an die Wettkämpfe können sich die Teilnehmer bei einer professionellen Massage von den Strapazen des Laufes erholen. Über die 10 Kilometer ist Altmeister Peter Steinke (2014: 3. Platz auf Norderney) gemeldet. Die Fortsetzung der Laufeventhistorie auf seiner Heimatinsel wollte, der für den MTV Aurich startende Ausnahmeläufer sich nicht nehmen lassen. „Laufen und Norderney das passt perfekt, denn Bewegung an der frischen Meeresluft ist eine optimale Verbindung. Das Besondere ist es auf Norderney eine Laufveranstaltung mitten im Hochsommer mit tollem Publikum und spannenden Kämpfen um die Plätze zu haben“, so Steinke. Um den Sieg wird sicherlich auch Klaus Eckstein von der LC Nordhorn wieder mitlaufen. Eckstein gewann den letzten City-Abendlauf vor zwei Jahren in der Zeit von 34,18 Minuten. Wie es sich anfühlt die Insel als Sieger wieder zu verlassen weiß Eckstein nur zu gut. Neben den City-Abendlauf hat der Nordhorner auch schon den Norderney-Triathlon, den wind sportswear ISLANDMAN, gewonnen. Man darf gespannt was Eckstein am Samstag auf der Insel erneut abliefern wird.
 
Wer jetzt noch Lust bekommen hat am meine Insel Lauf am Samstag teilzunehmen, der kann sich noch nachmelden. Am Freitag (16.00 – 20.00 Uhr) und Samstag (16:00 Uhr bis ca. 45 Minuten vor dem Start) kann man sich auf Norderney im Wettkampfbüro im Haus der Insel noch anmelden.
 
Neben einen atemberaubenden Wettkampf vorbei an vielen Norderneyer Sehenswürdigkeiten und „Hot Spots“, wie z.B. Napoleon-Schanze, Norderneyer Mühle, Georgshöhe, Surf-Cafe, Milchbar und Marienhöhe wartet auf der Strecke an der Verpflegungsstelle am Nordstrand die Bordkappelle der Stattgarde Colonia Ahoj aus Köln mit maritimen Klängen auf die Läufer. Im Ziel wird dann vor und nach dem Lauf bei der After-Race-Party „DJ Jan“ von den „House Destoyers“ für beste Stimmung sorgen.
 
Für die Teilnehmer vom Festland besteht die Möglichkeit nach dem Wettkampf mit einer Sonderfähre um 23:00 Uhr zurück nach Norddeich zu fahren.
 
 
    www.norderney-lauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Sven Frese für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben