Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Konstanze Klosterhalfen gegen Lokalmatadorin Sofia Ennaou
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

11.07.2017 

 

Konstanze Klosterhalfen

 
TSV-Quintett bei U23-EM gefordert

 
Konstanze Klosterhalfen gegen Lokalmatadorin Sofia Ennaou, das k√∂nnte eines der packendsten Duelle bei den U23-Europameisterschaften werden, die von Donnerstag bis Sonntag im polnischen Bydgoszcz stattfinden. Auf dem Papier ist die Leverkusenerin mit der erstaunlichen l√§uferischen Bandbreite jedoch leicht favorisiert. Auch Caroline Klein und Torben Blech haben Medaillen-Chancen. Insgesamt wird der TSV Bayer 04 Leverkusen durch f√ľnf Aktive bei den kontinentalen Junioren-Titelk√§mpfen vertreten.
 
Bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt hat Konstanze Klosterhalfen am Sonntag einmal mehr best√§tigt, dass sie sich in absoluter Top-Form befindet. Wer bei der nun anstehenden U23-EM in Bydgoszcz √ľber 1.500 Meter gewinnen will, muss die 20-J√§hrige vom TSV Bayer 04 Leverkusen hinter sich lassen ¬Ė ein schwieriges Unterfangen. Die Athletin von Sebastian Wei√ü f√ľhrt mit ihrer Bestzeit von 3:59,30 Minuten die Meldeliste an und hat dabei fast sechs Sekunden Vorsprung auf Sofia Ennaoui (Polen; 4:05,03 min). Allerdings war die U23-Cross-Europameisterin im vergangenen Jahr schon schneller, kam sie damals doch auf flotte 4:01,00 Minuten. Hinzu kommt, dass die Lokalmatadorin die bekanntlich sehr enthusiastischen polnischen Leichtathletik-Fans im R√ľcken haben d√ľrfte. Wenig Aufschluss werden wohl die Vorl√§ufe am Freitag um 11.20 Uhr bieten. Das Finale ist f√ľr Sonntag 17.05 Uhr angesetzt.
 
Sozusagen als Eisbrecherin fungiert Caroline Klein, die am Donnerstag um 10 Uhr zur ersten Disziplin des Siebenkampfes antritt. Die Deutsche U23-Meisterin, die bei Markus Irrgang trainiert, wird in der Meldeliste mit ihrem Hausrekord von 6.007 Punkten an zweiter Position gef√ľhrt. Vorn liegt die Belgierin Hanne Maudens, die es bereits auf 6.113 Z√§hler gebracht hat. Die Entscheidung f√§llt beim abschlie√üenden 800-Meter-Lauf, der am Freitag gegen 18 Uhr gestartet wird.
 
Drei Konkurrenten haben bislang eine bessere Punktzahl vorgelegt als der amtierende Deutsche Zehnkampf-Meister Torben Blech. Best√§tigt der Sch√ľtzling von Axel Berndt seine 7.872 Z√§hler, ist er durchaus ein Edelmetall-Aspirant. Die Entscheidung f√§llt am Sonntag gegen 19 Uhr.
 
Daniel Hoffmann, der Deutsche U23-Meister √ľber 100 Meter, steht mit seinem Hausrekord von 10,39 Sekunden an 14. Stelle der Meldeliste. Der Sch√ľtzling von Tobias Kofferschl√§ger darf sich demnach betr√§chtliche Hoffnungen machen, den Vorlauf am Donnerstag um 11.10 Uhr zu √ľberstehen und ins Semifinale am Donnerstagabend um 19.40 Uhr einzuziehen. Seinen zweiten Einsatz im Nationaltrikot hat Daniel Hoffmann m√∂glicherweise in der 4x100-Meter-Staffel, die am Sonntag gegen 15 Uhr um den Einzug ins Finale k√§mpft, das dreieinhalb Stunden sp√§ter ausgetragen wird. Betr√§chtliche Hoffnungen auf einen Staffeleinsatz macht sich auch Kai K√∂llmann.



__________________________________
Autor und Copyright: Harald K√ľken f√ľr Laufen-in-Koeln