Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

„Dellbrück spielt fair - Jeder Jeck ist anders"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

20.09.2017  

 
 

Der Profi-Triathlet und Projektschirmherr Till Schramm richtete ein Grußwort an die Anwesenden und gab den Startschuss für das Sportfest und das Projekt „Sport vereint"
 
„Dellbrück spielt fair - Jeder Jeck ist anders"

 
Ganz dem Motto „Dellbrück spielt fair - Jeder Jeck ist anders" entsprechend, hat der TV Dellbrück 1895 e.V. gemeinsam mit seinen Partnern am 16.09.2017 ein Zeichen für eine respektvolle, tolerante und vielfältige Gesellschaft gesetzt. Von 12-16 Uhr konnten die Besucher beim „Sportfest der Vielfalt" verschiedene Sportstationen ausprobieren und im Parkour-Charakter durchlaufen. An Infoständen wurde darüber hinaus über Themen wie Integration und Inklusion informiert. Abgerundet wurde das Programm von einer Wandersausstellung des Kölner Fan-Projekts über „Flucht, Migration und Fußball" und einer Tombola Verlosung, bei der aufregende Preise, u.a. vom 1 .FC Köln und den Kölner Haien, für glückliche Gesichter sorgten.
 
Offiziell eröffnet wurde das Fest von Raymond Baafi, dem Geschäftsführer des TV Dellbrück, von Daryousch Argomand, dem Leiter des Projektes „Sport vereint", sowie von Brigitte Beckmann, die stellvertretend für die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes zu den Besuchern sprach. Abschließend richtete der Profi-Triathlet Till Schramm, der „Sport vereint" in Zukunft als Schirmherr begleiten und betreuen wird, ein Grußwort an die Anwesenden und gab damit den Startschuss für das Fest und auch für das Projekt „Sport vereint", das gegründet wurde, um sozial benachteiligte Menschen durch Sport zu fördern.
 
Die Organisatoren des Festes freuten sich über gutes Wetter und glückliche Besucher. Gemeinsam konnten alle Anwesenden einen gelungenen Auftakt von „Sport vereint" und ein gelungenes „Sportfest der Vielfalt", bei dem der Spaß nie zu kurz kam, feiern.
 
Raymond Baafi, der Geschäftsführer des TV Dellbrück (links) und Daryousch Argomand, der Leiter des Projekts „Sport vereint" (zweiter von links), waren sehr erfreut über den Ablauf des Sportfestes.
 

Angeleitet von einem Übungsleiter der Köln 99ers wurde beim Rollstuhlbasketball auch inklusiv Sport getrieben.

 

Auch für Kinder wurde reichlich angeboten. Vor allem die Hüpfburg sorgte für eine Menge Spaß.

 

 
Bei der Tombola-Verlosung sorgten aufregende Preise, u.a. vom 1.FC Köln und den Kölner Haien, für glückliche Gesichter. Hier sieht man Daryousch Argomand, den Projektleiter von „Sport vereint" bei der Verkündung.




__________________________________
Autor und Copyright: Daryousch Argomand für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben