Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Pax-Bank Stadionlauf - Strahlende Gewinner beim 10. Geburtstag
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> K├Âlner Stadionlauf >> Artikel

05.06.2018 

 

Strahlende Gewinner beim 10. Geburtstag
 
 
1.711 Sportler und begeisterte Zuschauer feiern „familien.spiele.fest“ am RheinEnergieStadion
 
Am vergangenen Sonntag (3. Juni 2018) traf sich die regionale Laufgemeinde unter dem Motto ┬äkirche.l├Ąuft┬ô zu einem ganz besonderen Jubil├Ąum. Denn der Pax-Bank Stadionlauf feierte seinen 10. Geburtstag mit dem gro├čen ┬äfamilien.spiele.fest┬ô am RheinEnergieStadion. Von den Bambini ├╝ber die ┬ä10 Meilen-L├Ąufer┬ô bis hin zu Hobbysportlern mit und ohne Handicap waren alle beim inklusiven Sportfest des Erzbistums K├Âln dabei. Neue Schirmherrin war Andrea Milz, Staatssekret├Ąrin f├╝r Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen.
 

Sieger 1-3 Herren ├╝ber 10 Kilometer

 
Das Highlight des Geburtstages bildete der 10-Meilen-Lauf zum Abschluss eines ereignisreichen Sportnachmittages. Auf der in K├Âln selten angebotenen Distanz lieferten sich ├╝ber 150 Athleten ein packendes Rennen. Favorit Simon Dahl vom Team Bunert ┬ľ Der K├Âlner Laufladen hatte am Ende mit einer Siegerzeit von 56:08 Minuten die Nase vorn vor Torsten Trems (central-team.de / 1:02:42 Std.) und Norbert Schneider (Bunert ┬ľ Der K├Âlner Laufladen / 1:04:40 Std.). Bei den Frauen sorgte Lokalmatadorin Lisa Jaschke ebenfalls f├╝r einen Heimsieg. Die Athletin vom Team Bunert ┬ľ Der K├Âlner Laufladen gewann in einer Zeit von 1:09:18 Stunde vor den beiden K├Âlnerinnen Gina Purschke (1:09:45 St.) und Heike Moser (1:13:17 Std.)
 
Zuvor wiederholte im 5-Kilometer-Lauf der Frauen Sonja Vemikov (Alemannia Aachen) in einer Zeit von 19:10 Minuten ihren Sieg aus 2016. Zweite wurde Alice L├╝chtefeld (Bunert ┬ľ der K├Âlner Laufladen / 19:46 Min.) vor der Drittplatzierten Sophia Naumann (LG Stolberg / 22:24 Min.). Bei den Herren gewann Daniel Singbeil (Bunert ┬ľ der K├Âlner Laufladen / 15:55 Min.) in einem spannenden Zweikampf hauchd├╝nn vor seinem Teamkollegen Patrick Schoenball (16:01 Min.). Auf den dritten Rang machte Andre Rinke (16:36 Min.) das Podium f├╝r das Team Bunert ┬ľ Der K├Âlner Laufladen perfekt.
 
Auf der 10-Kilometer-Distanz triumphierte einmal mehr Marian Bunte vom Team Bunert ┬ľ der K├Âlner Laufladen in einer Zeit von 34:05 Minuten vor dem K├Âlner Lukas Kley (34:45 Min.) und Buntes Teamkollegen Andre Rinke (34:56 Min.). Bei den Frauen sicherte sich Favoritin Claudia Schneider (Bunert ┬ľ der K├Âlner Laufladen / 39:31 Min.) den Sieg vor Sophie Morsbach (43:15 Min.) und Anne P├Ąffgen (44:40 Min.).
 
 
Sieger 10 Meilen   Siegerin 10 Km
 
┬á1.711 Teilnehmer starteten direkt vor dem RheinEnergieStadion am alten Marathontor. Neben den 10 Meilen wurden den Volks- und Stra├čenl├Ąufern aber auch die klassischen 5- und 10 km-Distanzen angeboten. Bambini- und Sch├╝lerl├Ąufe ├╝ber 660 Meter und zwei Kilometer erg├Ąnzten die Veranstaltung. Eines der vielen Highlights war der Pax-Bank Family & Friends-Lauf ├╝ber f├╝nf Kilometer f├╝r Familien und Freundeskreise mit einer maximalen Starteranzahl von f├╝nf L├Ąufern pro Team. Dar├╝ber hinaus gab es ein Freies Kurzstrecken-Rennen ├╝ber 1,3 Kilometer f├╝r Menschen mit und ohne Handicap und f├╝r alle, die sich einmal alleine oder gemeinsam am Laufsport probieren wollten.
 
Die Laufstrecke durch den K├Âlner Stadtwald war - ganz im Sinne der Inklusion ┬ľ barrierefrei gew├Ąhlt, so dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese im Tandem, also mit Begleitl├Ąufer, bew├Ąltigen konnten.
 
Der Stadionlauf ist eine Sportveranstaltung f├╝r Menschen mit und ohne Handicap. Ziel des Stadionlaufs ist es, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Normalit├Ąt anzusehen und jedem die M├Âglichkeit zu geben, gemeinsam mit anderen Menschen Sport zu treiben. Dieser inklusive Ansatz spiegelte sich sowohl im Wettkampf- als auch im Rahmenprogramm wider. Geb├Ąrdendolmetscher begleiteten das Rahmenprogramm begleiten und es gab Begleitl├Ąufer f├╝r Blinde und Sehbehinderte.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln