Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Dritter Teilnehmerrekord in Folge am KölnTurm
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> K√∂lnTurm Treppenlauf >> Artikel

05.08.2019 

 

 
¬ĄAusverkauftesTreppenhaus¬ď: 1.200 Treppenl√§ufer k√§mpften sich 39 Etagen, 714 Stufen und 132 H√∂henmeter hinauf auf K√∂lns h√∂chstes B√ľrogeb√§ude
 

Mit dem dritten Teilnehmerrekord in Folge ging am Sonntag der K√∂lnTurm Treppenlauf in die siebte Runde. 1.200 motivierte Starterinnen und Starter konnten die Agentur pulsschlag und der Feuerwehr-Sportverein K√∂ln e.V. in den MediaPark locken. Dort bietet K√∂lns h√∂chstes B√ľrogeb√§ude eine sportliche Herausforderung der besonderen Art: 39 Stockwerke, 714 Stufen und 132 H√∂henmeter bezwingen die L√§uferinnen und L√§ufer w√§hrend des vertikalen Wettkampfs.
 
Nicht nur ambitionierte Extremsportler durften sich nach den letzten Stufen √ľber den einzigartigen Blick auf die Domstadt freuen ¬Ė das Teilnehmerfeld hatte ein sehr unterschiedliches Leistungsniveau. Vom Treppenlauf-Neuling bis zum Weltranglisten-Starter war alles dabei.
 
¬ĄTreppenl√§ufe werden immer beliebter. Mit 1.200 Teilnehmern in diesem Jahr war der K√∂lnTurm komplett ausverkauft und wir konnten den dritten Teilnehmerrekord in Folge verbuchen. Das unterstreicht den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung und wir freuen uns schon jetzt auf n√§chstes Jahr!", berichtet Veranstalter Holger Wesseln stolz. Gemeinsam mit seiner K√∂lner Agentur pulsschlag und dem Feuerwehr-Sportverein K√∂ln e.V. veranstaltet er den K√∂lnTurm Treppenlauf.
 
Der Event ist sowohl Teil des Deutschen Towerrunning Cups als auch der internationalen Serie. Dort werden √ľber die gesamte Saison die besten Treppenl√§ufer ermittelt. Neben den Rennen f√ľr Einzelstarter und 2er-Teams bieten die Veranstalter einen Wettbewerb f√ľr Feuerwehr-Teams an. Bei diesem speziellen Einsatz gehen die Teams in voller Schutzausr√ľstung mit oder ohne angeschlossenem Atemschutzger√§t an den Start. 2019 war der K√∂lnTurm Treppenlauf wieder Austragungsort der Landessportmeisterschaften NRW.
 

Feuerwehr im Treppenhaus

 
 Die Feuerwehr-Wertung mit Atemschutzger√§t stellten Rick Steffen und Joachim Kri√ümer (Ratingen/M√ľnchen) den Streckenrekord aus dem letzten Jahr ein. Das Duo ben√∂tigte f√ľr die 39 Etagen und 714 Stufen 6:03 Minuten und setzte sich gegen Oliver Kischlat und Oliver Moj (FireSports Dortmund 1 / 6:40 Min.) durch. Dritte wurden Nils Lorbach / Ingo Hansen (FSV D√ľsseldorf 1 / 7:00 Min.). Bei den Frauen siegten Martina M√ľller und Stefanie Thon (Frauenpower Niestetal / 12:55 Min.) vor Jasmin und Diana B√∂sel (Feuerteufel / 14:28 Min.). Dritte wurden Nicole Meyne und Rebea Sonnenberg (Firefighters Peine ¬Ė Ladies / 15:21 Min.)
  

Sieger-Herren Einzelwertung - Christian Riedl (3:28), Görge Heimann (3:28), Mickael Pourcelot (3:33)

 
Auch den Wettbewerb ohne Atemschutzger√§te konnten Rick Steffen und Joachim Kri√ümer in 6:06 Minuten den K√∂lnTurm bezwingen. Im packenden Kampf um den zweiten Platz z√§hlte jede Sekunde: nach 7:30 Minuten erreichten Frederik Gebbeken und Lukas Wei√üelberg (L√∂schzug Weidenau) die die 714. Stufe, knapp vor Nils Wienstroer und Kai Tauchert (FF Werne Team 1 / 7:37 Min.). Den Wettbewerb der Frauen entschieden Anna Massing und Annette Stoll (FFG 02 / 12:47 Min.) f√ľr sich. Zweite wurden Julia Masson und Laura Weber (FSV K√∂ln - Stair Wars / 13:21 Min.) vor Andrea Decker mit Cathrina Moscelli (Werkfeuerwehr Pfalz Klinikum / 13:33 Min.).
  

Sieger-Damen Einzelwertung - Anna Lena Böckel (5:09), Claudia Karl (4:41), Birgit Lennartz (5:33)

 
Im Kampf um die Wertungspunkte der Deutschen Towerrunning Serie setzten sich bei den M√§nnern die Favoriten durch. Den vertikalen Sprint im K√∂lnTurm gewann G√∂rge Heimann (Towerrunning Germany e.V.) in 3.28 Minuten. Der zweifache Sieger Christian Riedl (Towerrunning Germany e.V.) sicherte sich in 3:28 Minuten den zweiten Patz vor dem Franzosen Micka√ęl Pourcelot (Team Towerruning France / 3:33 Min.). Bei den Frauen gewann Lokalmatadorin Claudia Karl vom ASV K√∂ln in 4:41 Minuten in einem eindrucksvollen Endspurt vor der Vorjahreszweiten Anna Lena B√∂ckel (Towerrunning Germany e.V. / 5:09 Min.). Birgit Lennartz (LLG St. Augustin / 5:33 Min.) erkletterte sich den dritten Rang.
 




__________________________________
Autor und Copyright: pulsschlag f√ľr Laufen-in-Koeln
Fotos: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln; www.wunderl-fotografie.de