Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

15. Bensberger Martinilauf ‚Äď Nachmelder standen Schlange
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bensberger Martini-Lauf >> Artikel

05.11.2019 

 

 
Dominik Fabianowski verbessert seinen Streckenrekord um sechs Sekunden
 
Rund um das Grandhotel Schloss Bensberg und vor allem im noblen Schlosspark tummelten sich am ersten November Sonntag eine bunte L√§uferschar und verbreitete eine ausgelassene und fr√∂hliche Stimmung in dem ansonsten sehr ruhigen und gepflegten Gel√§nde mit Blick auf das alte Jagdschloss von Kurf√ľrst Jan Wellem. Der angesagte Regen blieb aus und sogar ein paar Sonnenstrahlen erfreute die rund 450 L√§ufer aus dem ganzen Rheinland. Punkt 11 Uhr schickte der 2fache Fecht-Olympiasieger Arnd Schmitt den Hauptlauf auf den sehr h√ľgeligen Kurs durch das Milchborntal, den Lerbacher Wald und die Hardt. Doch vorher wurde der 120 m Sprint am ?Col du Residence? nach 1,1 km entschieden: der Marokkaner Noureddine Mansouri war mit neuem Rekord von 3:08 min der Schnellste und Mala Schulz √ľberquerte die Zeitmessmatte bereits nach 3:48 min. Beide gewannen wieder das begehrte Bergtrikot.
 

Dominik Fabianowski verbessert seinen Streckenrekord um sechs Sekunden

 
Mala Schulz gewinnt noblen Siegerpreis-Gutschein von Schloss Bensberg
 
Die National-Kaderathletin im Triathlon, Mala Schulz von der SVBG Bergisch Gladbach, gewann erstmalig den 10,1 km langen und selektiven Rundkurs. Sie verbesserte Vorjahreszeit um anderthalb Minuten auf 40:46 min. Ihr folgten Sarah Valder, Bunert - Der K√∂lner Laufladen in 42:44 min und Alexandra Tiegel vom Ausrichterverein TV Refrath nach 44:55 min. Die Berge hochgeflogen ist der 2:19-Marathonmann Dominik Fabianowski vom ASV K√∂ln, berichtet F√ľhrungsradfahrer Dirk Weinb√∂rner vom Radsportclub Staubwolke Refrath. ?Auf einmal lief er neben mir und ich war am Anschlag? berichtet er nachher v√∂llig ersch√∂pft und genauso verdreckt wie alle Martinil√§ufer. Den harten Zweikampf gewann der 6fache Sieger Fabianowski mit neuem Streckenrekord von 34:15 min, sechs Sekunden schneller als im Vorjahr, vor Dauerrivale Noureddine Mansouri in 34:50 min im Trikot des Sponsors Intersport Haeger. Mit deutlichem Abstand finishten Arthur Ralenovsky (37:15/Rhein-Berg-Runners), Dennis Klusmann (38:15/LAZ Puma Rhein-Sieg) und Matthias M√ľller (39:00) aus Moitzfeld.
 

Mala Schulz gewinnt noblen Siegerpreis-Gutschein von Schloss Bensberg

 
Viele junge Läufer sind begeistert von der Martinilauf 2er-Team-Staffel
 
Viele Eltern liefen mit ihren Kindern ebenso liefen viele Partnerteams oder Nachwuchs-Leichtathleten der heimischen Vereine bei der beliebten 2er-Team-Staffel mit. Alle bekamen einen Staffelstab mit integriertem Zeitmesstransponder. Die Siegerteams wurden wie alle AK-Sieger mit einem 2 kg schweren Pflasterstein und einem Kasten Krombacher 0,0% geehrt. Es gewannen die Teams Oliver Klug/Maximilian Laub (39:30/Männer), Helga Knipp-Diawuoh/ Annabel Diawuoh (49:27/Frauen), Constantin Zerfaß/Heike Stieffenhöfer (48:57/Mixed), Phil Paul/ Philipp Bohlscheid (48:46/U20) und Nina Kurth/Kieran Hennesser (U16).
 
Toller Service: Live-Ergebnisse von cologne timing auf Großleinwand
 
Bei angenehmer Atmosph√§re und leckeren Waffeln der Damen vom TV Refrath liefen parallel die Laufzeiten der Bergwertung und des Zieleinlaufes live auf einer riesigen Leinwand in der edlen Preu√üischen Turnhalle als auch als Liveticker im Internet. So blieben viele Teilnehmer bis zum Ende der Verteilung der vielen hochwertigen Preise. Der 16. Bensberger Martinilauf ist f√ľr den 8. November 2020 terminiert.
 
 
    Weitere Ergebnisse ...




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof f√ľr Laufen-in-Koeln
Fotos: Nils Loudon