Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Deutschlands größter Silvesterlauf: 38. Silvesterlauf von Werl nach Soest
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Silvesterlauf Werl/Soest >> Artikel

10.11.2019  

 
 

Der Start des Sparkassen-Silvesterlaufs bietet ein eindrucksvolles Bild

 
Silvesterlauf für viele ein Pflichttermin
Tausende Aktive und Zuschauer nutzen sportlichen Event zum Jahresausklang
 
Diner for One, Bleigießen, Sekt oder Böller: Kaum ein Tag im Jahr besitzt wohl so viele Bräuche und Traditionen wie Silvester. In der Soester Börde gehört zu den festen Gepflogenheiten am letzten Tag eines jeden Jahres der Sparkassen-Silvesterlauf von Werl nach Soest.
 
15 Kilometer sind es von der Werler Stadthalle bis zum Soester Marktplatz. Wanderer, Walker und eben Läufer machen sich seit 1982 auf den Weg. Es geht über eine historische Handelsroute, die in Form der ehemaligen Bundesstraße 1 die Hansestädte verbindet. Auch von Ampen aus wird seit 2008 gestartet. Von dort sind es fünf Kilometer. Das Ziel ist für alle die historische Soester Altstadt, in der tausende Besucher bereits die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel einläuten.
 
Neben den zahlreichen Hobbyläufern, für die der Silvesterlauf häufig der Höhepunkt des eigenen Sportjahres ist, finden auch immer wieder regionale und nationale Topathleten zum Jahresabschluss den Weg in die Soester Börde. Die Sieger der Vorjahre Fabienne Amrhein (nach Hochzeit Königstein), und Amanal Petros gehören beispielsweise zur absoluten Spitze in Deutschland. Sie können beide den Silvesterlauf-Hattrick mit dem dritten Sieg in Serie vervollständigen. Auch die Zweitplatzierte über 15 Kilometer 2018, Linn Kleine, ist eine Topathletin, die nach als Jugendliche bereits die fünf Kilometer von Ampen aus mehrmals erfolgreich absolviert hatte.
 
Besonders stimmungsvoll ist die Atmosphäre auf der Strecke in den Dörfern, wie hier in Ostönnen
 
 "Es ist die Mischung, die den Charme ausmacht. Wir sind unseren beiden sportlichen Leitern Laura Lienhart und Andreas Beulertz dankbar, dass sie dank ihrer Kontakte immer wieder gute Leute von der Teilnahme überzeugen", sagt Silvesterlauf-Organisator Ingo Schaffranka. Zu großem Dank ist Schaffranka auch jedes Jahr den hunderten von Helfern verpflichtet, die es erst ermöglichen, dass der Silvesterlauf zu einem Spektakel wird. Neben den Mitgliedern der Vereine DJK Werl, Marathon Soest und LC Soester Börde, die auch die Förder- und Veranstaltergemeinschaft Silvesterlauf bilden, sind zahlreiche weitere ehrenamtliche Helfer im Einsatz.
 
Im Startbereich in und an der Stadthalle ist die DJK Werl besonders aktiv. Die Schüler und Kinderläufe werden dort organisiert und die Übergabe der Startunterlagen durchgeführt. Die Soester Vereine sind auf dem Gebiet der Kreisstadt im Einsatz. Der Erlös des Laufes kommt wie jedes Jahr dem guten Zweck zu Gute. Die Stiftung Gutes Erlaufen bedenkt dabei wieder soziale Einrichtungen aus der Region und Projekte von Vereinen. Der Online-Anmeldeschluss ist am 22. Dezember. Nachmeldungen können wieder an den letzten beiden Tagen des Jahres bis eine Stunde vor dem Start des jeweiligen Wettbewerbs durchgeführt werden. Bis zum 30. November gibt es einen
Frühbucherrabatt.
 
Gestartet wird in der gewohnten Abfolge. Den Auftakt machen wieder die Wanderer um 11 Uhr. Es folgen ab 11.05 Uhr die Kinder- und Schülerläufe. Die 15-Kilometer-Veranstaltungen im Walking (12 Uhr) und Nordic Walking (12:15 Uhr) bilden in Werl die Ouvertüre für den großen Sparkassen-Silvesterlauf über 15 Kilometer, der um 13:30 Uhr startet. Die 5-Kilometer-Veranstaltungen in Ampen starten mit dem Lauf um 13 Uhr Silvesterlauf und dem Walking und Nordic Walking.

 
    www.silvesterlauf.com




__________________________________
Autor und Copyright: Philip Stallmeister für Laufen-in-Koeln
Fotos: Stallmeister/Hellweg Solution

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben