Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Donatuslauf findet unter besonderen Vorkehrungen statt
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Rund um den Donatussee >> Artikel

12.03.2020 

 

 
Donatuslauf findet unter besonderen Vorkehrungen statt
Ausnahmslos keine Nachmeldungen
 
Ein Lichtblick am zurzeit d√ľsteren L√§uferhimmel: Der f√ľr den 15. M√§rz 2020 geplante 16. Donatuslauf "Rund um den Donatussee" kann stattfinden. Vorausgegangen war hier eine enge Zusammenarbeit des Veranstalters LG Donatus mit den √∂rtlichen Beh√∂rden.
 
Gemeinsam definierte man Maßnahmen, die eine mögliche Ansteckungsgefahr mit dem neuen Caronavirus COVID-19 minimiert. Somit verzichtet man z.B. auf Menschenansammlungen in Räumen und verlegt die Startnummernausgabe und Siegerehrungen statt in der Halle, unter freiem Himmel. Auf die beliebte Cafeteria wird verzichtet.
 
Vom Ablauf her werden diesmal keine Bambini- und Sch√ľlerl√§ufe stattfinden, die Veranstaltung startet somit erst um 11 Uhr mit dem Halbmarathon. Danach findet wie geplant um 12 Uhr der Lauf √ľber 10 Kilometer und zum Schluss d√ľrfen um 13:15 Uhr die L√§ufer und 13:20 Uhr die Walker auf die 5Km-Strecke.
 
Leider ist das Teilnehmerlimit f√ľr die Veranstaltung schon erreicht. Aufgrund der besonderen Situation wird es in diesem Jahr ausnahmslos keine Nachmeldung geben. Personen, die nicht als Starter gelistet sind, werden gebeten, nicht zum Veranstaltungsgel√§nde zu kommen.
 
Alle Teilnehmer werden gebeten, die allgemeing√ľltigen Hygieneempfehlungen einzuhalten.
 
Der Donatuslauf ist beim Leichtathletikverband angemeldet und durch ihn genehmigt. Dar√ľber hinaus sind die L√§ufe Bestenlistenf√§hig.
 
 
    www.donatuslauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln