Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sportwochen vom 20. Juli - 16. August 2020 auf Norderney
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Events und Veranstaltungen >> Artikel

16.07.2020  

 
 

 
Sportwochen vom 20. Juli - 16. August 2020 auf Norderney

 
2020 sollte ein Jahr voller einzigartiger Momente, voller sportlicher Höchstleistungen und musikalischer Highlights auf der Insel Norderney werden. Angesichts der grassierenden Bedrohung durch die weltweite Ausbreitung des COVID-19-Virus ist dieses Vorhaben allerdings nicht wie zuvor geplant umsetzbar. Um jedoch das durch die Verschiebung der eigentlich terminierten Events hinterlassene Sommerloch, wie des White Sands Festival oder der Summertime @ NORDERNEY zu füllen sowie die Gäste vor Ort in ihrem Urlaub zu unterhalten, hat das Staatsbad Norderney GmbH und König Event Marketing unter Berücksichtigung aller Schutzmaßnahmen eine vierwöchige Sportveranstaltungsreihe ins Leben gerufen: Sport am Meer - NORDERNEY.


Konzept
 
Das Sportevent vom 20. Juli bis zum 16. August 2020 steht im Einklang mit den behördlich geforderten Schutzmaßnahmen des Bundeslands Niedersachsen und bietet allen Tourist*innen sowie Norderneyer*innen ein Stück Normalität, Abwechslung und sportliche Betätigung an einem der schönsten Strände Deutschlands. Am Nordstrand der Insel wird über vier Wochen hinweg ein Sportareal auf der Eventfläche geschaffen, in dem der einzuhaltende Mindestabstand möglich ist, aber zugleich gemeinsame Stunden im Zeichen des Sports bietet.
 
Im angegebenen Zeitraum finden insgesamt vier verschiedene Themenwochen zu aktuellen Fitnesstrends statt, die jeweils von zertifizierten und erfahrenen Trainer*innen angeleitet werden. Neben dem umfangreichen Kursangebot besteht zusätzlich die Möglichkeit jeden Tag individuell oder unter Betreuung auf einer mit Fitnessgeräten ausgestatteten Trainingsfläche selbstständig trainieren zu können.
 
Weiterhin wird zur Ergänzung des Sportprogramms ein professioneller Beachvolleyballcourt zur Selbstbespielung direkt am Strand errichtet und dazugehörige Bälle gegen ein Pfand zur Ausleihe angeboten.
 
Direkt angeschlossen an das Fitnessareal sorgt ebenfalls eine Gastronomiemeile auf der Nordstrandpromenade u.a. mit Kaffespezialitäten, Frozen Yogurt und einer Getränkebar sowohl für das leibliche Wohl der Sportler*innen als auch für das der Gäste vor Ort. Außerdem lädt ein angelegter Beachclub zusätzlich zum entspannten Ausklang der Trainingseinheit oder einem kühlen Getränk im Sonnenuntergang ein.


Zeitplan
 

Themen Sport am Meer - Norderney 2020

Woche I 20. - 26. Juli Yoga
Woche II 27. Juli - 02. August YAB
Woche III 03. - 09. August Jumping Fitness
Woche IV 10. - 16. August Spinning
 
Von jeweils Montag bis Samstag werden pro Tag insgesamt vier Sportkurse angeboten, wovon zwei am Vormittag (von 9 bis 10 Uhr sowie von 11 bis 12 Uhr) und zwei am Abend (von 17:30 bis 18:30 Uhr sowie von 19 bis 20 Uhr) stattfinden werden. Zusätzlich wird mindestens eine Einheit am Tag ein alternatives Fitnessprogramm unabhängig vom Themenschwerpunkt der jeweiligen Woche enthalten.
 
Auf einer freien Trainingsfläche in der Sportarena am Nordstrand, die mit umfassenden Übungsequipment ausgerüstet ist, besteht zudem ab dem 20. Juli die Möglichkeit jeweils von 9 bis 18:30 Uhr individuell zu trainieren sowie von 18:45 bis 20 Uhr von einem*r ausgebildete*n Fitnesstrainer*in betreut zu werden.
 
Der detaillierte Zeitplan mit dem Gesamtangebot aller Kurse und Uhrzeiten ist der offiziellen Website (www.sport-am-meer-norderney.de) zu entnehmen. Die Kurse können über die Webseite gebucht werden. Ebenso besteht die Möglichkeit die Kurse im Conversationshaus Norderney zu buchen. Sollten noch Plätze frei sein, besteht an der Eventkasse auf dem Sportareal am Nordstrand eine weitere Option die Kurse zu buchen.
 
Kurzfristige Änderungen durch z.B. Wetterbedingungen sind ebenfalls online zu finden und werden ständig für alle Teilnehmer*innen aktualisiert.
 

Sportliche Themenschwerpunkte
 
Die jeweiligen Themenschwerpunksetzungen der Woche werden durch eine allgemeine Fitnesseinheit pro Tag auf der Trainingsfläche ergänzt. Die einzelnen Inhalte der gewählten Sportarten werden im Folgenden in Kürze beschrieben:
 
Yoga
 
Das Wort Yoga, das ursprünglich aus dem indischen Sanskrit stammt, bedeutet so viel wie Einheit und Harmonie. Es ist eins der ältesten Systeme der Welt, um Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen, die persönliche Entwicklung zu fördern und ein Bewusstseinswerden herbeizuführen. Die bewährten Methoden der Yogis helfen dabei Stress und Anspannungen abzubauen, einen gesunden Körper zu erhalten sowie diesen mit Energie aufzuladen. Die ausgeführten Asanas (Yogaübungen) wirken dabei auf alle Körperregionen ein, dehnen und kräftigen Muskulatur sowie Gelenke, entspannen die Wirbelsäule und helfen die Funktionsfähigkeit der inneren Organe zu verbessern. Mit einer Verbindung aus Entspannung, Atmung und Meditation werden Blockaden und Verspannungen gelöst und der Energiefluss im Körper aktiviert. Zur Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts beinhaltet die Philosophie des Yogas weiterhin das Konzept der gegensätzlichen Pole Yin und Yang. Verschiedene Formen und Ausprägungen, die entweder Entspannung und Ruhe (Yin) oder Energie und Dynamik (Yang) fokussieren, werden ebenso Teil des täglichen Kursprogramms sein und somit noch gezielter die Balance der Kursteilnehmer*innen fördern.
 
An der Themenwoche Yoga können Interessent*innen jedes Fitnesslevels teilnehmen. Es wird spezifische Kurse für sowohl Anfänger*innen, Fortgeschrittene als auch Spezialeinheiten geben. Die Trainerinnen Eva Reinert, Lusia Weißbach und Katja Nößer blicken auf jahrelange Erfahrung als Yogalehrerin sowie Fitness Instructorinnen zurück und können mit ihrer umfangreichen Expertise individuell auf die jeweiligen Gegebenheiten der Kurse und Wünsche der Teilnehmer*innen eingehen.

YAB
 
Aus der Höhle der Löwen für innovatives Gewichttraining bekannt, setzt die Entwicklung der YAB (Your Acitve Body) -Hantel neue Trainingsreize, um den ganzen Körper schonend zu formen. Mit gezielten Übungen für die einzelnen Muskelgruppen sowie verschiedenen Halte- und Griffvariationen ist es mit der Superhantel möglich, ganz ohne Gewichterhöhung umfassend zu trainieren. Gründer Christian Polenz hat in jahrelanger Entwicklungsarbeit eine neue Form der Hantel erschaffen, mit denen sich dank ihrer ergonomischen Form und Vielseitigkeit von leichten bis intensiven Trainingseinheiten selbstständig variieren lässt. Auf dem Unterarm gelegt, wirken die YAB-Hanteln durch den verkürzten Hebel leichter als in ihrer eigentlichen Grundposition. Die Hand kann in beiden Haltestellungen geöffnet bleiben - das stabilisiert die Handgelenke und verringert das Abfälschen von Übungen. Im langen Hebel gehalten, erhöht sich der erforderliche Kraftaufwand um 20 Prozent. Durch diese inkludierte 3-in-1-Funktion des Gewichts lässt sich das Training ohne Unterbrechung je nach Belieben steigern.
 
Zu den YAB-Kurse in der zweiten Themenwochen von Sport am Meer - NORDERNEY sind Interessent*innen ab 16 Jahre und jedes Fitnesslevels willkommen. Durch gezielte Fokussierungen auf bestimmte Körperregionen wie Bauch-Beine-Po oder Rücken wird zusätzlich differenziert. Zwei ausgebildete Master-YAB Trainer*innen werden die Gruppen anleiten und das neuartige Trainingskonzept an sechs Tagen vertiefen.

Jumping Fitness
 
Das dynamische und effiziente Trainingsprogramm auf den speziellen Trampolinen ist nicht nur ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining, sondern bedeutet ebenso Bewegungsfreude pur zu motivierender Musik. Das Jumping Fitness Workout beinhaltet vorrangig Elemente und Schrittvarianten aus dem Aerobicbereich und kombiniert die ca. 15 Grundschritte zum Takt der Powersongs choreographisch mit passenden Armübungen. Bei jedem Sprung innerhalb des Trainings werden über 400 Muskeln angesprochen, gekräftigt und nicht nur der Gleichgewichtssinn und die Ausdauer, sondern ebenso die gesamte Körperkoordination verbessert.
 
Im Gegensatz zum klassischen Trampolinspringen auf einem Sporttrampolin wird beim Jumping Fitness nicht in die Höhe gesprungen, sondern darauf geachtet, dass der Oberkörper während des gesamten Trainings auf einer Ebene bleibt und sich lediglich die Beine vom gefederten Sprungtuch abheben. Mithilfe dieser besonderen Technik ist es vor allem möglich möglichst Bänder und Sehnen schonend zu trainieren, aber auch die Intensität des Workouts von Einsteiger*innen bis Profis jeden Alters und Fitnesslevels anzupassen. Die erfahrenen und zertifizierten Trainerinnen des Balance Spa und Fitness Resorts der Kirchbergtherme im Harz Melanie Biniara, Nadine Grüneberg und Katharina Siebert werden u.a. mit musikalischen Specials den Kursbesucher*innen Bewegungsfreude vermitteln sowie als Instruktorinnen mit jeder Menge Motivation und Power die Kurse anleiten.
 
Spinning
 
Spinning bzw. (Indoor) Cycling ist eine Form des Ausdauersports, der auf festinstallierten Fahrrädern (sog. Spinbikes) ausgeführt wird. In Form von angeleiteten Gruppenkursen wird durch den Rhythmus der Musik das Tempo des Trainings gesteuert und angeheizt. Durch die individuelle Wahl des Widerstandes und die Variation der Trittgeschwindigkeit lässt sich die Intensität des Trainings optimal steuern, sodass jede*r Teilnehmer*in den maximalen Nutzen aus diesem Fitnesskurs ziehen kann. Die Simulierung von Geländestrecken und die einzigartige Gruppendynamik sorgen zudem für einen besonderen Spaßfaktor und wirken trotz starker Beanspruchung der großen Muskelgruppen motivierend. Spinning hat es seit den 1980er Jahren zu einer der beliebtesten und weitverbreitetsten Trainingsformen geschafft, die neben dem Entertainment durch Kursleiter und musikalischer Untermalung vor allem durch einen hohen Kalorienverbrauch und positive Trainingseffekte auf das Herz-Kreislauf-System punktet.
 
Mit Motivation und Erfahrung sorgt der neuseeländische Trainer Ralph Butzin für Cyclingkurse der besonderen Art am Norderneyer Nordstrand. Der Diplompsychologe hat sich seit dem Ende seiner aktiven Karriere als Profihandballer dem Cycling gänzlich verschrieben und will nun auch die Insel von seinem Sport überzeugen. Egal ob Cycling-Neuling oder erfahrene*r Biker*in: Durch die diversen Variationsmöglichkeiten des Trainings können alle Fitnesslevel abgedeckt werden und in die Kursdynamik miteingebunden.


Teilnahme & Kosten
 
Um an einem der Kurse von Sport am Meer - NORDERNEY sicher teilzunehmen, muss dieser zuvor via Onlinereservierung verbindlich gebucht werden. Der Kurspreis liegt bei 11,- Euro pro Kurs bei Onlinebuchung und bei einer Buchung im Conversationshaus. Sollten kurzfristig noch Plätze frei sein, besteht an der Eventkasse auf dem Sportareal am Nordstrand eine weitere Option die Kurse zu buchen. Der Kurspreis an der Eventkasse beträgt 10,- Euro (Nur kurzfristige Buchung möglich - keine Platzgarantie).
 
Mit der Buchung eines Sportkurses am Nordstrand ist eine 0,5 Liter Wasserflasche inkludiert, die nach der erfolgreichen Registrierung am Eingang ausgehändigt wird. An einem Kurs in der Sportarena können maximal 50 Personen teilnehmen.
 
Für die Benutzung der Trainingsfreifläche samt Sportequipment ist pro Besuch ebenfalls ein Entgelt von 10,- Euro zu entrichten. Es ist keine Reservierung notwendig, allerdings gibt es ein begrenztes Personenmaximum von gleichzeitig zehn Trainierenden.
 
Umkleidekabinen sowie Stauraum zur Gepäckaufbewahrung befinden sich zur freien Benutzung auf der Sportfläche. Yoga- bzw. Gymnastikmatten sowie das notwendige Equipment (z.B. Cyclingräder und Trampoline) werden gestellt und sind nach dem Sportkurs mit zur Verfügung gestellten Desinfektionsmaterialien gründlich zu reinigen. Das Mitbringen eines eigenen Handtuchs sowie das Tragen sporttauglicher Kleidung sind Voraussetzung für die Kursteilnahme.
 

Corona-Schutzmaßnahmen
 
Im Zuge der behördlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen bei Personenansammlungen und Sportveranstaltungen auch unter freiem Himmel, stellt Sport am Meer - NORDERNEY ein umfassendes und weitläufiges Hygienekonzept, um alle Beteiligten hinreichend zu schützen.
 
Die maximale Personenanzahl in der Sportarena ist streng begrenzt und wird durch das Onlinereservierungssystem und Einlasskontrollen gewährleitet. Für die Registrierung der Teilnehmer*innen wird beim Eintreten in die Arena per QR-Code ein Onlineformular mit den wichtigsten, personenbezogenen Daten ausgefüllt, um alle Anwesenden zu erfassen. Alternativ können auch Registerungsformulare per Hand ausgefüllt werden.
 
Auf der Veranstaltungsfläche werden ausreichend Desinfektionsspender und Waschmöglichkeiten zur regelmäßigen Handhygiene installiert sein. Des Weiteren wird es im Eingangsbereich sowie in den geschlossenen Räumen (Umkleiden und Toiletten) eine Maskenpflicht von Mund- und Nasenschutz geben. Für den Fall eines vergessenen Mundschutzes werden beim Einlass kostenlose Einwegmasken zur Verfügung gestellt.
 
Um den vorgeschriebenen Abstand von 1,50 Meter in der Sportarena sowie an der Gastromeile einzuhalten, werden Bodenmarkierungen und Plexiglasscheiben befestigt. Es wird außerdem ausreichend Ordnungspersonal vorhanden sein, welches für die Einhaltung aller Corona-Schutzmaßnahmen sorgt.
 
 
    www.sport-am-meer-norderney.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben