Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Virus Free: Textile Innovation für mehr Sicherheit beim Sport
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Tipps und Infos zum Thema Laufen >> Artikel

22.11.2020  

 
 

 
Ein Impfstoff gegen COVID-19 lässt noch auf sich warten, mit einem Textilstoff kann man sich Corona aber schon jetzt vom Leibe halten. Das antimikrobielle Textil Virus Free des österreichischen Unternehmens sanSirro deaktiviert nachweislich Viren, Pilze und Bakterien und beugt somit einer Ansteckung vor. Virus Free kann beispielsweise als Handschuh getragen, über Türklinken gezogen oder auf Lichtschaltern angebracht werden. Das vielfältig einsetzbare Textil eignet sich sowohl für den privaten Gebrauch als auch für die Ausstattung von Fitnesscentern, Kraftkammern, Clubräumen, Kindergärten und Büros. Kurzum, Virus Free macht den täglichen Kontakt mit gemeinschaftlich genutzten Oberflächen wieder sicherer und den permanenten Einsatz von Desinfektionsmittel obsolet - in Corona-Zeiten und darüber hinaus.
 
Berührungsängste vor U-Bahn-Haltestangen gibt es nicht erst seit COVID-19, doch den Lichtschalter im Büro oder den Einkaufswagen im Supermarkt sehen viele Menschen durch die Pandemie plötzlich mit anderen Augen. Hygiene erhält in der neuen Normalität einen höheren Stellenwert. So werden viele Menschen potenzielle Ansteckungsherde möglichst vermeiden wollen. Vor allem dort, wo Oberflächen berührt werden, waren praktikable Lösungen bislang Mangelware. Eine solche bietet nun der österreichische Textilhersteller sanSirro.
 
Multifunktionaler Virenschutz
 
Zu Anfang der Corona-Krise begann das ursprünglich auf Sportswear spezialisierte Unternehmen (das unter anderem den österreichischen Fußball-Bundesligisten Wolfsberger AC ausstattet) Mund-Nasen-Schutzmasken zu produzieren und sich in Folge eingehender mit dem Thema Virenschutz zu beschäftigen. "Wir haben vor allem die Flächen ins Auge gefasst, die Menschen berühren müssen", erklärt Hannes Steiner, Geschäftsführer von sanSirro. "Wir dachten zuerst an Türklinken und Lichtschalter. Jeder, der sie anfasst, sollte geschützt werden." Die Idee von Virus Free war geboren, einem multifunktionalen Textil, das unkompliziert an gemeinschaftlich genutzten Oberflächen angebracht werden kann, um Ansteckungen zu vermeiden.
 
Die in der Steiermark weiter entwickelte, ISO 20743 zertifizierte Basistechnologie von Virus Free stammt vom Schweizer Unternehmen HeiQ. Konkret kommen Biozide auf Basis von recyceltem Silbersalz zum Einsatz, die in den Stoff eingearbeitet werden und Mikroben als auch Keime deaktivieren. Die antimikrobielle Wirkung ist schon nach wenigen Minuten gegeben. Darüber hinaus sind alle Virus-Free-Produkte dank Nanotechnologie auch schmutz- und flüssigkeitsabweisend. Die Textilien können bei 40 Grad bis zu 30 Mal gewaschen werden und hinterlassen beim Entfernen von Oberflächen keinerlei Rückstände.
 
Auch beim Sport flexibel und individuell einsetzbar
 
Die über die Website von sanSirro vertriebene Virus-Free-Linie umfasst beispielsweise Fingerhüte (TIPsafe, etwa zur gefahrlosen Benutzung von Fahrkartenautomaten), Handschuhe (FEELsafe) sowie Ummantelungen für Türklinken (TOUCHsafe) und Einkaufswagen-Griffe (SHOPsafe). Die Textilien ermöglichen zudem eine Vielzahl weiterer Anwendungen, die sanSirro auf Kundenanfrage erschließt. "Auch auf Sonderwünsche unserer Kunden können wir flexibel und schnell reagieren", sagt Hannes Steiner und ergänzt: "Wir sind in der Lage, für jede gemeinschaftlich genutzte Fläche passende Produkte zu entwickeln und zu produzieren." Das Unternehmen verfügt über zwei Produktionsstätten in Österreich und eine weitere in Slowenien.
 
Virus Free ist dadurch nicht nur für Privatkunden, sondern auch für Firmen, Betriebe und ganze Gemeinden interessant. Die Textilien eignen sich beispielsweise für den Rundum-Schutz von Fitnesscentern, Kraftkammern, Clubräume, Bürogebäuden, K s indergärten, Schulen, Arztpraxen und Apotheken. Beim Sport geht der Nutzen von Virus Free freilich noch über die verringerte Ansteckungsgefahr hinaus ? ständiges Desinfizieren ist dank des antimikrobiellen und flüssigkeitsabweisenden Stoffs nicht mehr nötig und sorgt damit mitunter für ein angenehmeres und effizienteres Training. Mit einem der größten Sportartikelhändler in Deutschland, Gigasport, konnte bereits ein begeisterter Kunde und Reseller gefunden werden. Zudem steht sanSirro unter anderem mit mehreren Supermarktketten und Kommunen in Verhandlungen. Ab einer Bestellung von 1.000 Stück individualisiert sanSirro das Stoffdesign auf Kundenwunsch und ermöglicht auf diese Weise auch ein Firmen- und Sponsorenbranding. Virus Free lässt somit auch optisch keine Wünsche offen.
 
 
    www.virusfree.at




__________________________________
Autor und Copyright: sanSirro Media Hub
Foto: sanSirro Media Hub

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben