Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

"Zwingende" Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung - Teil 2
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Tipps und Infos zum Thema Laufen >> Artikel

23.03.2021  

 
 

 
"Zwingende" Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung - Teil 2
 
Am 20. März 2021 haben wir auf Laufen-in-Koeln über einen Beitrag des WDR berichtet, (Siehe hier) der bei Sportlern nicht nur für Verwirrung, sondern auch für Empörung sorgte. Der WDR vermittelte die pauschale Botschaft "Zwingende Maskenpflicht jetzt auch für Freizeitsport im Freien", Zitat:
 
"Im Bereich Freizeit und das betrifft auch die bald beginnenden Ostertage, wird es für die Kölner sehr gewöhnungsbedürftig. In Parks und Grünanlagen muss auch beim Sport zwingend Maske getragen werden. Das soll streng kontrolliert werden, ab Montag. Die Verantwortlichen in Köln wollen mit diesem neuen Maßnahmenpaket versuchen, einen weitergehenden Lockdown zu verhindern, denn kaum jemand geht davon aus, dass der Inzidenzwert wieder sinken wird."
 
Eine Anfrage beim Sportamt der Stadt Köln, mit der Bitte um Aufklärung, ergab nun folgendes: 
Sportamtsleiter Gregor Timmer: "Was in dem WDR-Beitrag angesprochen worden ist, sind die Beschlüsse des Krisenstabs der Stadt Köln zum Tragen von medizinischen oder FFP2-Masken im öffentlichen Raum, die mit Wirkung vom 21. März 2021 in Kraft getreten sind. Die Regelungen finden Sie umfänglich dargestellt auf der Internet-Seit der Stadt Köln unter "www.stadt-koeln.de/..". Sie betreffen Bereiche im öffentlichen Raum, überall dort, wo sich viele Menschen begegnen und der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.
Dort finden Sie die entsprechenden Regelungen sowie eine Übersichtskarte der betroffenen Bereiche."
 
Auf die Frage, ob die Regelungen nun für alle Parks und Grünanlagen gelten, klärt Herr Timmer auf: "Nein, die Regelungen gelten nicht flächendeckend für alle Parks und Grünanlagen, sondern nur für die angegebenen."
 
Muss man sich eine Maske anziehen, wenn man z.B. für sich alleine auf der Wiese Gymnastikübungen durchführt? "Nein, wer für sich alleine auf einer Wiese außerhalb der benannte Bereiche Gymnastikübungen macht, braucht dabei keine Maske zu tragen.", heißt es hierzu von Herr Timmer.
 
Zum Schluss weist Sportsamtsleiter Herr Timmer darauf hin: "Grundsätzlicher Hinweis: Nach der Runde von Kanzlerin und Ministerpräsident*innen von gestern Abend ist zeitnah mit einer neuen Fassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW zu rechnen. Welche Änderungen diese für den Sport enthält, müssen wir dann sehen. Wir informieren darüber wie üblich über die Verbände und die Internetseite des Stadtsportbundes Köln."

Fazit: Begrüßenswert wäre gewesen, wenn der WDR in seinem Beitrag das gleich so verständlich dargestellt hätte, wie es das Sportamt in seiner Beantwortung der Anfrage getan hat.




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben