Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Neue Coronaschutzverordnung zum 28.12.2021. Das gilt nun im Sportbereich
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Leichtathletik >> Artikel

28.12.2021 

 

 
Neue Coronaschutzverordnung zum 28.12.2021. Das gilt nun im Sportbereich:

 
Das Ministerium f├╝r Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat mit Wirkung vom 28. Dezember 2021 eine neue Corona- Schutzverordnung erlassen. Sie enth├Ąlt unter anderem auch neue Regelungen, die den Sportbetrieb im Freien und in Innenr├Ąumen betreffen. Au├čerdem wird die Zahl der Zuschauenden und Teilnehmenden bei Sportveranstaltungen auf maximal 750 begrenzt. ├ťberregionale Gro├čveranstaltungen im Sport m├╝ssen ganz ohne Zuschauende stattfinden (Geisterspiele).

Im Einzelnen:
 
F├╝r die gemeinsame Sportaus├╝bung (Wettkampf und Training) im Freien auf Sportst├Ątten sowie au├čerhalb von?
Sportst├Ątten im ├Âffentlichen Raum gilt die 2G- Regel. Das hei├čt, es d├╝rfen nur geimpfte oder genesene Personen teilnehmen. Dies betrifft sowohl den Amateursport als auch den Profisport, wobei f├╝r Teilnehmende an Profiligen, an Ligen und Wettk├Ąmpfen eines Verbands, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitenden Sportausbildungen ├╝bergangsweise als Ersatz f├╝r den Nachweis der Immunisierung ein negativer Testnachweis eines von einem anerkannten Labor bescheinigten h├Âchstens 48 Stunden zur├╝ckliegenden PCR-Tests ausreicht. (┬ž 4, Abs. 2, Nr.4). Ausgenommen sind Schulen, die sich nach den Regeln der Coronabetreuungsverordnung richten.
 
F├╝r die gemeinsame Sportaus├╝bung (Wettkampf und Training) in Innenr├Ąumen in Sportst├Ątten oder anderen Einrichtungen gilt die 2G Plus-Regel. Das hei├čt, es d├╝rfen nur geimpfte oder genesene Personen teilnehmen, die zus├Ątzlich ├╝ber einen negativen Testnachweis eines bescheinigten h├Âchstens 24 Stunden zur├╝ckliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten h├Âchstens 48 Stunden zur├╝ckliegenden PCR-Tests verf├╝gen. Dies betrifft sowohl den Amateursport als auch den Profisport, wobei f├╝r Teilnehmende an Profiligen, an Ligen und Wettk├Ąmpfen eines Verbandes, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitendenden Sportausbildungen ├╝bergangsweise als Ersatz f├╝r den Nachweis der Immunisierung ein negativer Testnachweis eines von einem anerkannten Labor bescheinigten h├Âchstens 48 Stunden zur├╝ckliegenden PCR-Tests ausreicht (┬ž 4, Abs. 3, Nr.1). Auch hier sind Schulen ausgenommen. Diese Regelung gilt auch f├╝r Hallenb├Ąder (┬ž 4, Abs.3, Nr. 2).?
 
Bei Sportveranstaltungen ist die Zuschauer*innenzahl begrenzt. Maximal d├╝rfen 750 Zuschauende, Besucherinnen und Besucher und Teilnehmende bei der Veranstaltung dabei sein. Oberhalb einer absoluten Zahl von 250 Zuschauenden darf die zus├Ątzliche Auslastung bei h├Âchstens 50 Prozent der ├╝ber 250 hinausgehenden regul├Ąren H├Âchstkapazit├Ąt liegen (┬ž 4, Abs. 5). ├ťberregionale Gro├čveranstaltungen finden ohne Zuschauende statt (┬ž 4, Abs. 5a). Die Veranstalter haben die Einhaltung der Regelungen beim Zutritt der Veranstaltungsst├Ątte zu kontrollieren (┬ž 4, Abs. 6).
 
 
    NRW Corona-Schutzverordnung - gültig ab 28. Dezember 2021
NRW Corona-Schutzverordnung mit markierten Änderungen - gültig ab 28. Dezember 2021




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Quelle: Stadt K├Âln
Grafik: Stadtportal der Stadt