Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

Erfolgreiche Austragung 2022 des 17. Neujahrsmarathon Zürich
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Schweiz >> Neujahrsmarathon Zürich >> Artikel

02.01.2022  

 
 

 
Erfolgreiche Austragung 2022 des 17. Neujahrsmarathon Zürich

 
"Wir sind voller Freude und Stolz, dass trotz Corona knapp 600 Finisher die 17. Austragung des Neujahrsmarathons Zürich zu einem vollen Erfolg machen. Wir sind sehr zufrieden mit der Umsetzung des Schutzkonzeptes und dankbar für die überwältigende Kooperation und Einhaltung aller Regeln bei den Teilnehmern. Nur gerade zwei Personen musste wegen der 2G Regelung der Zugang zur Halle verweigert werden.", freut sich das Organisationsteam vom Neujahrsmarathon Zürich.
 
Wegen der milden Temperaturen und nicht vorhandenem Regen, Schnee oder Eis ging man zu Beginn von Rekordwetter aus. Leider hat dann aber dicker Nebel das Rennen massiv erschwert. Trotzdem durften neben sechs Jahresweltbestleistungen auch noch ein Streckenrekord bejubelt werden.
 
Sieger im Marathon - Philipp Arnold in 2:39:02 Stunden
 
Auf der Königsdistanz Marathon gelang dem zweit platzierten der letzten Ausführung, Philipp Arnold, den Sieg in 2:39:02. Er finishte 8 Minuten und 12 Sekunden vor dem zweit platzierten Leendert van der Lugt aus Holland. Dies ist Arnold?s dritter Sieg beim Neujahrsmarathon und macht ihn somit zum Rekordsieger der Veranstaltung. Auf dem dritten Platz finishte Nicolas Kipfmüller in 2:48:09.
 
Ein sehr viel knapperes Rennen war es bei den Damen. Den Sieg sicherte sich Maja Hügli in 3:24:15 mit nur 39 Sekunden Vorsprung zu Janine Frei. Die beiden lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen, in der dritten Runde hat sich Maja aber einen kleinen Vorsprung gesichert, den sie bis zum Schluss des Rennens halten konnte. Abgerundet wird das Podium von der dritt platzierten Deirdre Keane aus den USA die das Rennen in 3:43:29 beendete.
 
Rund zwei Stunden zuvor wurden die ersten Sieger des Jahres auf den Kurzstrecken gekürt. Feiern lassen durften sich folgende Läuferinnen und Läufer:
 
Viertelmarathon Männer: Seare Weldezghi (Eritrea) in 34:59 Minuten (Streckenrekord!)
Viertelmarathon Frauen: Jessica Eschbach (Schweiz) in 49:06 Minuten
Halbmarathon Männer: Daan De Groot (Holland) in 1:12:34 Stunden
Halbmarathon Frauen: Klasina Brunott (Schweiz) in 1:35:37 Stunden
 
Im Vorabendprogramm wurde zudem der Kids Run über 750 Meter ausgetragen. Bei den Mädchen siegte Lealie Christen in 2:35 Minuten. Bei den Knaben gewann Keanu Christen in 2:52 Minuten.
 
Mit seinem Start um Mitternacht exakt zum Jahreswechsel ist der Neujahrsmarathon Zürich ein Unikat im weltweiten Laufkalender. Als von der IAAF anerkannte Veranstaltung bietet er ambitionierten Hobbyläufern die einzigartige Gelegenheit, offiziell anerkannte Jahresweltbestzeiten zu erzielen - zumindest für 24 Stunden bis zum zweiten Marathon des Jahres 2022.
 
 
    Vollständige Ergebnisliste
 
Offizielle Jahresweltbestenlisten von World Athletics per 1.1.2022




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Fotos: Alphafoto

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben