Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

American Football Weltrekord mit Messgenauigkeit aus der Leichtathletik
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Leute wie Du und ich >> Artikel

24.01.2022  

 
 

Daniel Schuhmacher und Detlev Ackermann
 
Farthest blindfolded American football field goal
 
Das ist mal ein schönes Beispiel für Symbiose unterschiedlicher Sportarten. Im Februar letzten Jahres verfolgte der Krefelder Kicker im American Football Daniel Schuhmacher die Idee, einen Weltrekord aufzustellen. Hintergrund war, dass das Training mit den Football-Kollegen wegen Corona ausfiel und er im Corona-Blues eine neue Herausforderung suchte. Per Zufall entdeckte er einen kuriosen Weltrekord mit "Das längste Field Goal mit verbundenen Augen" und dachte sich, "Das kann ich schaffen".
 
Zum Hintergrund: Der Kicker ist eine Spezialposition im American Football. Er ist dafür zuständig, bei einem extra Punkt oder einem Field Goal, den Football zwischen die Torstangen am Ende des Feldes zu schießen.
 
Der bisherige Rekord lag lange Zeit bei 40 Yards und wurde von Mc Afees aufgestellt. Dieser Wurde dann aber durch ein College-Kicker aus den USA auf 45 Yards verbessert. Daniel Schuhmacher musste also mindestens aus 46 Yars Entfernung das Tor treffen.
 
Von der Planung bis hin zur eigentlichen Durchführung dauerte es allerdings einige Wochen. Einer der Gründe war, dass es zwei unabhängiger Zeugen bedarf und darüber hinaus musste der Versuchsaufbau auch vermessen werden. Für Letzteres konnte aus der Leichtathletik der erfahrene Kampfrichter und anerkannte, sowie lizenzierte World Athletics Streckenvermesser Detlev Ackermann beitragen.
 
Der eigentliche Weltrekordversuch fand dann in Köln, auf dem Spielfeld der Ostkampfbahn statt. Alles wurde lückenlos per Video dokumentiert, die Vermessung und die eigentliche Ausführung der Versuche. Es kam sogar eine Drohne zum Einsatz, die den Aufbau von oben dokumentierte. Mit guter Trainingsvorbereitung in der Vorwoche wurde es für Daniel Schumacher am Ende zum Kinderspiel. Er legte sich den Ball zurecht, ging ein paar Schritte zurück und verband sich die Augen. Zunächst kickte er den Football aus 46 Yards durch die 9,14 Meter hohe und 5,64 Meter breite Torstange und traf problemlos. Anschließend schraubte er den Rekord zunächst auf 48 und anschließend auf 50 Yards hoch. Während zahlreiche Profi-Kicker des Öfteren an einem Kick aus 50 Yards scheitern, musste Schuhmacher also nicht einmal dafür hinsehen.
 
Wesentlich länger dauerte dann die Anerkennung als Guinness Weltrekord, die kam nun jetzt, fast ein Jahr später. Aufgrund Corona hatte man seitens "Guinness Weltrekord" keine eigenen Beobachter entsendet gehabt. Somit recherchierte und kontrollierte man per Home-Office. Das dauerte seine Zeit.
 
Laufen-in-Koeln gratuliert Daniel Schumacher recht herzlich und wünscht ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in seinem Job im American Football.



 
 
    www.guinnessworldrecords/.../farthest-blindfolder-americsn-football-field-goal
 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben