Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Begeisterte Frechener feiern ihren Fr√ľhlingslauf
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Frechener Fr√ľhlingslauf >> Artikel

22.05.2022 

 

 
√úber 800 Aktive gehen bei bestem Laufwetter an den Start +++ Wettk√§mpfe sorgen f√ľr Stimmung entlang der Strecke und vor dem Rathaus
 
√úber 800 Laufbegeisterte verwandelten am Sonntag die Innenstadt von Frechen in ein gro√ües Laufsportfest. Bei sonnigem Fr√ľhlingswetter mit angenehmen Temperaturen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen in die diesj√§hrige Auflage des GVG-Fr√ľhlingslaufs Frechen. Bei der TS Frechen und der ausrichtenden Agentur pulsschlag zeigte man sich zufrieden nach dem Lauf. Vom Wetter bis hin zu der Stimmung vor dem Rathaus der T√∂pferstadt hat alles gepasst.
 
Absolutes Highlight f√ľr jeden Starter und jede Starterin war wieder die Bergwertung, die in diesem Jahr von der Volksbank Rhein-Erft-K√∂ln pr√§sentiert wurde. Dabei wurden in jeder Runde die Teilnehmer ermittelt, die die Burgstra√üe hoch zum Herbertskaul in Bestzeit erkletterten. Am Ende wurden die Sieger mit der schnellsten Zeit zum Bergmeister des Frechener Fr√ľhlingslaufs gek√ľrt. Nach der erfolgreichen Premiere in 2021 wurde auch wieder eine Doppelwertung √ľber 5- und 10-Kilometer ausgetragen.
 
Beim 5-Kilometer-Lauf der M√§nner hatte Martin Schumacher (Bunert ? Der K√∂lner Laufladen) in einer Zeit von 16:16 Minuten deutlich die Nase vorn vor Hakim El Makrini (17:47 Min./LT DSHS K√∂ln meets Milers Colonia 2020). Dritter wurde Lukas Hiller (18:58 Min.). Bei den Frauen verwies Sonja Vernikov (18:14 Min.) vom Team Ski-Keller Kaulard&Schroiff in einem schnellen Rennen ihre Konkurrentinnen Celine Schneider (18:41 Min./LAZ Puma Rhein-Sieg) und Alice L√ľchtefeld (19:16 Min./Bunert - Der K√∂lner Laufladen) auf die Pl√§tze zwei und drei.
 
Den 10-Kilometer-Lauf der Männer gewann Hakim El Makrini in einer Zeit von 35:14 Minuten vor Torsten Trems (36:25 Min./Generali meets Milers Colonia und Lukas Kehlenbach (37:22 Min/ TuS Köln rrh.). Bei den Frauen tat es Favoritin Claudia Schneider (39:43 Min./ Bunert - Der Kölner Laufladen) ihrem männlichen Laufkollegen Hakim El Makrini gleich und gewann auch den Hauptlauf. Zweite wurde Sarah Stautemas (45:30 Min./Generali meets Milers Colonia) vor Diana Burdak (47:00 Min.).
 
Hakim El Makrini (53:01 Min.) und Susanne St√ľrmer (1:16 Std.) feierten den Sieg in der Doppelwertung aus 5- und 10-Kilometerlauf.
 
Die Bergwertung, präsentiert von der Volksbank Rhein-Erft-Köln, sicherte sich bei den Frauen Celine Schneider. Die Zweite im 5-Kilometer-Lauf ?kletterte? die 200 Meter lange Steigung in der Burgstraße zum Herbertskaul in einer Zeit von 57:75 Sekunden Minute hinauf. Bester Kletterer bei den Herren war Lokalmatador Vincent Bobeth von der LAV Habbelrath-Grefrath (47:85 Sekunden).



__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Flock f√ľr Laufen-in-Koeln
Foto: Axel Kohring