Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Der Pax-Bank Stadionlauf ist zur├╝ck!
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> K├Âlner Stadionlauf >> Artikel

27.06.2022 

 

 
700 Laufsportler feiern mit zahlreichen begeisterten Zuschauern das "familien.spiele.fest" +++ Topathleten liefern sich spannende Rennen am RheinEnergieStadion
 
Der Pax-Bank Stadionlauf K├Âln ist zur├╝ck! Nach der Corona-bedingten Zwangspause traf sich am Sonntag (26. Juni) die regionale Laufszene wieder am RheinEnergieStadion in K├Âln-M├╝ngersdorf zum kollektiven Laufschuhschn├╝ren. 700 Laufbegeisterte, darunter 150 Bambini und Sch├╝ler, verwandelten bei der 13. Auflage des Pax-Bank Stadionlauf K├Âln gemeinsam mit den zahlreichen Zuschauern den Start-Ziel-Bereich auf den Stadionvorwiesen in ein gro├čes "familien.spiele.fest". Denn viele ambitionierte Athleten als auch Breitensportler nutzten das ├Âkumenische Gemeinschaftsprojekt der evangelischen und katholischen Kirche unter dem Motto "kirche.l├Ąuft", um nach zwei Jahren ein tolles Comeback ihres K├Âlner Stadionlaufs zu feiern.
 
"Einmal mehr hat der Stadionlauf mit seinem besonderen Charakter viele Menschen zusammengebracht. Ob Leistungssportler oder Breitensportler, alle hatten viel Spa├č und konnten mit ihren Familien und Freunden ein tolles Laufsportfest feiern", zog Holger Wesseln, der mit seiner K├Âlner Agentur pulsschlag den Volkslauf in M├╝ngersdorf gemeinsam mit dem DJK Sportverband K├Âln e.V. ausrichtet, ein positives Res├╝mee. "Es kommt wieder Leben in die Laufszene und wir sind sehr zufrieden mit diesem Tag. Das Wetter hat uns auch dieses Mal nicht im Stich gelassen und wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr."
 
Auch sportlich ist der Stadionlauf K├Âln f├╝r die Lauf-Community nach der Pandemie-bedingten Zwangspause wieder interessant. Neben den 10 Meilen wurden den L├Ąufern die klassischen 5- und 10 km-Distanzen angeboten. Bambini- und Sch├╝lerl├Ąufe ├╝ber 660 Meter und zwei Kilometer erg├Ąnzten die Veranstaltung. Eines der vielen Highlights war der Family & Friends-Lauf ├╝ber f├╝nf Kilometer f├╝r Familien und Freundeskreise mit einer maximalen Starteranzahl von f├╝nf L├Ąufern pro Team. Dar├╝ber hinaus gab es ein freies Kurzstrecken-Rennen ├╝ber 1,3 Kilometer f├╝r Menschen mit und ohne Handicap und f├╝r alle, die sich einmal alleine oder gemeinsam am Laufsport probieren wollen.
 
Zuschauer sahen spannende Rennen rund um das RheinEnergieStadion
 
Sportliche H├Âhepunkte gab es viele beim 13. Pax-Bank Stadionlauf K├Âln. Im 5-Kilometer-Lauf der Frauen siegte Nadja Gaus vom Team Bunert der K├Âlner Laufladen in einer Zeit von 19:01 Minuten vor ihrer Teamkollegin Alice L├╝chtefeld (19:05 Min.) und Tabea Bokeloh (20:55 Min.). Bei den Herren siegte Hakim El Makrini (Milers Colonia) in 17:03 Minuten vor Niklas Wulf (LG Telis Finanz Regensburg / 17:38 Min.) und Wesley Bediako (17:40 Min.).
 
Auf der 10-Kilometer-Distanz siegte Johannes Roos (DSV 04) in einer Zeit von 37:02 Minuten vor dem Iren Shane O?Toole (38:07 Min.) und Lukas Kehlenbach (38:10 Min.). Bei den Frauen sicherte sich Anja Greifenberg (41:42 Min) den Sieg vor Alexandra Arendt (Run Squad CGN / 41:45 Min.) und Liz Roche (TV Refrath / 42:29 Min.).
 
Das Highlight bildete der 10-Meilen-Lauf zum Abschluss eines ereignisreichen Sportnachmittages. Auf der in K├Âln selten angebotenen Distanz lieferten sich die Athleten ein packendes Rennen. Marian Bunte vom Team Bunert - der K├Âlner Laufladen, der im Jahr 2019 den 10 Kilometer-Wettbewerb gewinnen konnte, hatte am Ende mit einer Siegerzeit von 55:07 Minuten deutlich die Nase vorn vor Manuel Skopnik (TV Refrath / 59:38 Min.) und Uli Tisch-Rottensteiner (59:53 Min.). Bei den Frauen siegte Nora Goldschmidt in 1:17:37 Stunde vor Marie Laug (SV Borissia Leer / 1:24:59 Std.) und Vanessa Wittemann (1:25:09 Std.).
 
Die Laufstrecke durch den K├Âlner Stadtwald war - ganz im Sinne der Inklusion - barrierefrei gew├Ąhlt, sodass auch Menschen mit Sehbehinderung diese im Tandem, also mit Begleitl├Ąufer, bew├Ąltigen konnten. Die Begleitl├Ąufer konnten bei der Anmeldung mit angefordert werden und wurden vom Veranstalter gestellt.
 
Ziel des Stadionlaufs ist es allj├Ąhrlich, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Normalit├Ąt anzusehen und jedem die M├Âglichkeit zu geben, gemeinsam mit anderen Sport zu treiben. Dieser inklusive Ansatz spiegelt sich sowohl im Wettkampf- als auch im Rahmenprogramm wider. Geb├Ąrdendolmetscher werden die h├Ârgesch├Ądigten Teilnehmer und Zuschauer auf dem Veranstaltungsgel├Ąnde durch das Rahmenprogramm f├╝hren.
 
Erneut fand der Pax-Bank Stadionlauf im Rahmen vom "familien.spiele.fest" statt. Das Erzbistum K├Âln bot dabei Bewegung, Spa├č und Gemeinschaft f├╝r die ganze Familie. Durch das Fest wurde der Stadionlauf noch einmal mehr zum Familienevent. Trendsportarten aus├╝ben, Geb├Ąrdensprache lernen, kreative B├╝hneneinlagen erleben - das und mehr erlebten die Aktiven und Besucher am RheinEnergieStadion.
 
Vor dem Lauf fand um 10.30 Uhr in St. Georg eine integrative Messe f├╝r Menschen mit und ohne Behinderung statt. Die Messe wurde in Geb├Ąrdensprache ├╝bersetzt, f├╝r H├Ârger├Ątetr├Ąger war eine elektronische H├Ârhilfe vorhanden und f├╝r Rollstuhlfahrer stand der barrierefreie Zugang durch das S├╝dportal zur Verf├╝gung.



__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Flock f├╝r Laufen-in-Koeln
Foto: Pulsschlag