Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

Steigende Startgebühren bei Marathonläufen
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Tipps und Infos zum Thema Laufen >> Artikel

30.11.2022  

 
 

 
Steigende Startgebühren bei Marathonläufen
Wer als Läufer finanziell nicht mehr mithalten kann - es gibt Alternativen

 
Mit der neuen Preisstruktur des Köln-Marathon erhöht sich das Startgeld im Vergleich zur letzten Auflage spürbar. Im Vorjahr kostete der Startplatz noch 80 Euro. Wer an dem Marathon oder dem Halbmarathon teilnehmen möchte, sollte sich mit der Anmeldung beeilen. Im laufe der Zeit erhöht sich die Startgebühr in der nächsten Stufe auf 110 Euro. Die erhöhte Startgebühr ist nach Aussage des Veranstalters der zurzeit allgemeinen Preissteigerung geschuldet.
 
Wer bei diesen Preisen als Läuferin oder Läufer nicht mehr mithalten kann, findet vielleicht bei einem andern Citymarathon eine Alternative. Im folgenden eine kleine Auswahl: Einen Startplatz beim Bonn-Marathon am 23. April 2023 z.B. bekommt man zurzeit noch für 66 Euro. Den Rhein-Ruhr Marathon am 11. Juni 2023 bekommt man für 60 Euro. Wem Zuschauer nicht ganz so wichtig sind, wird beim Marathon in Essen, rund um den Baldeneysee fündig. Hier kostete der Startplatz in diesem Jahr 35 Euro und in der Nachmeldung 65 Euro. Günstig sind in der Regel Landschaftsläufe. Hier wird man z.B. beim Königsforst-Marathon am 19. März 2023 fündig. Der Startplatz für die 42,195 km kostet dort aktuell noch 35 Euro. Wer es lieber etwas familiärer mag, kann am 11.11.2023 für 44 Euro beim Karneval-Marathon in Köln-Pesch mitlaufen. Dafür gibt es im Ziel eine qualitativ überaus hochwertige und ganz besonders attraktive Medaille.
 
Ebenso lohnt es sich, bei den Bertlicher Straßenläufen des SuS Bertlich vorbeizuschauen. Bei dem von Läufern für Läufer organisierten Veranstaltungen bekommt man alle Strecken von 850m für den Nachwuchs bis hin zum Marathon angeboten. Auch hier ist die Königsdisziplin ein offizieller und bestenlistenfähiger Marathon. Die Startgebühr für den Marathon liegt bei läuferfreundlichen 23,50 Euro.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben