Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

GVG-Fr√ľhlingslauf Frechen: Begeisterte Frechener feiern ihren Fr√ľhlingslauf
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Frechener Fr√ľhlingslauf >> Artikel

08.05.2023 

 

 
1.097 Aktive gehen bei optimalen Laufbedingungen an den Start +++ Wettk√§mpfe f√ľr Jung und Alt sorgen f√ľr Stimmung entlang der Strecke und vor dem Rathaus
 
√úber 1.097 Laufbegeisterte verwandelten am Sonntag die Innenstadt von Frechen in ein gro√ües Laufsportfest. Bei optimalen Laufbedingungen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen in die diesj√§hrige Auflage des GVG-Fr√ľhlingslaufs Frechen. Bei der TS Frechen und der ausrichtenden Agentur pulsschlag zeigte man sich zufrieden nach dem Lauf. Vom Wetter bis hin zu der Stimmung vor dem Rathaus der T√∂pferstadt hat alles gepasst.
 
"Es kommt wieder Bewegung in die Laufsportszene und wir freuen uns √ľber die hohe Zahl an Fr√ľhlingsl√§ufern! Alle Starterinnen und Starter haben tolle Leistungen gezeigt und das Wetter hat perfekt mitgespielt. Der GVG-Fr√ľhlingslauf Frechen ist eine super Laufveranstaltung mit einer gro√üartigen Atmosph√§re und die Strecke durch die City und hinauf zum Herbertskaul hat ihren ganz besonderen Reiz", zog Veranstalter Holger Wesseln ein positives Res√ľmee.
 
Absolutes Highlight f√ľr jeden Starter und jede Starterin war wieder die Bergwertung, die in diesem Jahr wieder von der Volksbank Rhein-Erft-K√∂ln pr√§sentiert wurde. Dabei wurden in jeder Runde die Teilnehmer ermittelt, die die Burgstra√üe hoch zum Herbertskaul in Bestzeit erkletterten. Am Ende wurden die Sieger mit der schnellsten Zeit zum Bergmeister des Frechener Fr√ľhlingslaufs gek√ľrt. Nach der erfolgreichen Premiere in 2021 wurde auch wieder eine Doppelwertung √ľber 5- und 10-Kilometer ausgetragen.
 
Wettk√§mpfe sorgen f√ľr Begeisterung entlang der Strecke und vor dem Rathaus
 
Beim 5-Kilometer-Lauf der M√§nner hatte Hagen Bierlich (Cube Real Estate) in einer Zeit von 15:50 Minuten deutlich die Nase vorn vor Luke Kelly (17:21 Min.). Dritter wurde Hakim El Makrini (17:38 Min. / Milers meets LTDSHS). Bei den Frauen verwies Sarah Schmitz (17:19 Min.) vom ASV K√∂ln ihre Konkurrentin Alice L√ľchtefeld (18:57 Min. / Bunert - Der K√∂lner Laufladen) und Lokalmatadorin Li-Luna Burdak (22:13 Min. / LAV Habbelrath-Grefrath) auf die Pl√§tze zwei und drei.
 
Den 10-Kilometer-Lauf der Männer gewann ebenfalls Hagen Bierlich (Cube Real Estate) in einer Zeit von 34:02 Minuten vor Rafael Brzezinski (36:01 Min./ LG Donatus Erftstadt) und Hakim El Makrini (36:06 Min.). Bei den Frauen siegte Ira Achenbach (40:14 Min. / SG Wenden). Zweite wurde Lea Biebert (43:55 Min./AHS Ausdauersport Freiburg) vor der Vorjahreszweiten Sara Stautemas (44:24 Min. / Generali meets Milers).
 
Hagen Bierlich (49:52 Min.) gewann nach seinen beiden Erfolgen im 5- und 10-Kilometerlauf auch die Doppelwertung. Bei der Frauen war Katharina Deutzmann (1:07:03 Std.) beste Läuferin in der Gesamtwertung aus beiden Disziplinen.
 
Die Bergwertung, präsentiert von der Volksbank Rhein-Erft-Köln, sicherte sich bei den Frauen ASV Köln-Starterin Sarah Schmitz. Die Siegerin im 5-Kilometer-Lauf "kletterte" die 200 Meter lange Steigung in der Burgstraße zum Herbertskaul in einer Zeit von 1:09,50 Minute hinauf. Bester Kletterer bei den Herren war Younes El Makrini (Milers meets LTDSHS) in der neuen Bestzeit von 40,21 Sekunden.
 
 
    www.frechener-fruehlingslauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Stephan Flock f√ľr Laufen-in-Koeln
Foto: Axel Kohring / BEAUTIFUL SPORTS