Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Unterschiedlicher Maximalpuls
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Training >> Artikel

26.05.2023 

 


Der Maximalpuls
 

Der Maximalpuls (Höchstpulsfrequenz) ist die höchste Anzahl von Herzschlägen, die ein Individuum pro Minute erreichen kann. Dieser Wert nimmt typischerweise mit dem Alter ab und kann auch durch Faktoren wie Geschlecht und genetische Faktoren beeinflusst werden. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass der Maximalpuls eine Konstante ist, die sich durch Training nicht erhöhen lässt.
 
Es gibt allgemeine Formeln, um eine Sch√§tzung des Maximalpulses zu erhalten, zum Beispiel die Formel 220 minus Alter f√ľr M√§nner und 226 minus Alter f√ľr Frauen, aber diese sind nat√ľrlich nur grobe Sch√§tzungen und ber√ľcksichtigen nicht individuelle Unterschiede oder spezifische Sportarten.
 
Maximalpuls im sportlichen Kontext
 
In Bezug auf den sportlichen Kontext kann es sein, dass der Maximalpuls, den eine Person w√§hrend einer bestimmten Sportart erreicht, anders ist als der, den man w√§hrend einer anderen Sportart erreicht. Zum Beispiel kann der Maximalpuls beim Schwimmen niedriger sein als beim Laufen, weil das Wasser den K√∂rper k√ľhlt und das Herz nicht so hart arbeiten muss, um den K√∂rper zu k√ľhlen. Genauso kann beim Radfahren der Maximalpuls niedriger sein als beim Laufen, weil beim Radfahren weniger Muskulatur beteiligt ist, was zu einer geringeren Nachfrage an das Herz f√ľhrt.
 
Es ist wichtig, den Maximalpuls w√§hrend der spezifischen Sportart zu kennen, die man aus√ľbt, um die Trainingsbereiche abzuleiten und das Training optimal zu gestalten. Diese Trainingsbereiche, auch als Herzfrequenzzonen bekannt, erm√∂glichen es Sportlern, ihr Training zu individualisieren und sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen. Zum Beispiel k√∂nnte ein L√§ufer, der auf einen Marathon trainiert, in einer niedrigeren Herzfrequenzzone trainieren, um die Ausdauer zu verbessern, w√§hrend ein Sprinter in einer h√∂heren Zone trainieren k√∂nnte, um die Geschwindigkeit und Leistung zu erh√∂hen.
 
Um den genauen Maximalpuls f√ľr eine spezifische Sportart zu ermitteln, ist ein Belastungstest unter Aufsicht eines qualifizierten Sportmediziners oder Sportwissenschaftlers am genauesten. Dieser Test wird normalerweise auf einem Laufband oder Fahrradergometer durchgef√ľhrt und die Intensit√§t wird stufenweise erh√∂ht, bis der Sportler seine maximale Anstrengung erreicht. Es ist zu beachten, dass solche Tests anstrengend sind und gesundheitliche Risiken bergen k√∂nnen, daher sollten sie nur unter professioneller Aufsicht durchgef√ľhrt werden.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln