Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Ein neues Festival der Rekorde beim Frechener Martinslauf?
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Frechener Martinslauf >> Artikel

26.10.2001  

 
 

Der Veranstalter kann bereits vor dem Start des Frechener Martinslauf stolz 1.100 vorangemeldete Martinsläufer verkünden. Damit wird die letztjährige Rekordbeiteiligung mit 861 Finishern deutlich übertroffen. Da aber auch weiterhin Anmeldungen möglich sind und auch Nachmeldungen am Veranstaltungstag akzeptiert werden, sind bei gutem Wetter durchaus mit bis zu 1500 Läuferinnen und Läufern zu rechnen.
 
Ursprünglich sind sie in ihrer Planung von 1.200 Läuferinnen und Läufern ausgegangen, bevor dann in den letzten zwei Wochen eine wahre Anmeldeflut einsetzte.
 
Innerhalb von nur zwei Jahren ist es dem kleinen Team gelungen, den Martinslauf als Abschlussveranstaltung der rheinischen Straßenlauf-Saison zu etablieren. Das Einzugsgebiet reicht von Koblenz bis Moers und Essen sowie von Aachen bis Olpe.
 
Als weiterer Rekord soll nun auch der Streckenrekord fallen. Hierzu stellen die Sponsoren attraktive Preise zur Verfügung. Für die Verbesserung der Streckenrekorde bei Frauen und Männern ist jeweils eine Prämie in Höhe von 250 Mark ausgesetzt. Sollte die Prämie dieses Jahr nicht zum tragen kommen, so erhöhen die Stifter in einer Jackpot-Regelung die Prämie für 2002.
 
An der Prämienjagd werden auch die Vorjahressieger Sylvia Nußbeck und Martin Block beteiligt sein. Sie sind beides Streckenrekordhalter und wollen nicht nur ihren Titel verteidigen sonden ihre Zeiten von 37:19 Minuten und 31:18 Minuten in diesem Jahr sogar unterbieten.
 
Auf die drei schnellsten Läuferinnen und Läufer der Gesamtwertung warten jeweils Einkausgutscheine von Porta Möbel und Bauhaus in Höhe von 300, 200 und 100 Mark. Runners Point stiftet in allen Altersklassen den Erstplazierten attraktive Sachpreise. Aber auch die anderen Läuferinnen und Läufer dürfen auf einen Gewinn hoffen. Im Anschluß des Laufes gegen 12.30 Uhr nimmt jeder Teilnehmer an einer großen Verlosung teil. Neben Sportartikeln könne sich alle Aktiven auch Hoffnung auf einen Hotelgutschein von 1000 DM machen.

Streckenrekord:
Frauen: Sylvia Nußbeck, 2000, - 37:19 Minuten
Männer: Martin Block, 2000, - 31:18 Minuten

Läufe nach Jahren
1999: 398 Finisher, 84 Frauen, 314 Männer
2000: 861 Finisher, 205 Frauen, 656 Frauen

auch beliebt der Bambini-Lauf
1999: 208
2000: 307
 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben