Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Frankfurt Marathon: TVR Marathon-Rookies Janina und Idriss zeigen Kampfgeist
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

31.10.2023 

 

 
Frankfurt Marathon: TVR Marathon-Rookies Janina und Idriss zeigen Kampfgeist
 
Einer der ältesten City-Marathons in Deutschland feierte mit rund 25.000 Läuferinnen und Läufern aus aller Welt seine 40. Auflage in der Frankfurter Bankenmetropole am Main. Mittendrin: drei ambitionierte Läufer vom TV Refrath Running Team, die alle drei bei ihrer Premiere auf der 42,195 km langen Königsdistanz antraten.
 
Mit einem hohen Anfangstempo lief Idriss Oubaha die erste H√§lfte in sehr schnellen 1:15:25 Stunden. In K√∂ln vor vier Wochen erzielte er bereits eine Bestzeit von 1:12:36 Stunden. Doch der Marokkaner, seit vielen Jahren im Trikot des TVR, musste dem aufkommenden Wind und Regen sowie seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Mit letzter Kraft schaffte es der 35-J√§hrige noch, unter die Marke von 2:40 Stunden zu kommen: Mit 2:39:38 Stunden f√ľhrt er nun das TVR-Ranking an. Janina Schmidt war vor dem Rennen ultranerv√∂s. ?Alles normal?, funkte ihr TVR-Coach Jochen Baumhof nach Frankfurt. Die 33-J√§hrige lief wie geplant ein Tempo von knapp unter 5 Minuten pro Kilometer. Den urspr√ľnglichen Plan, ab Kilometer 30 das Tempo zu erh√∂hen, konnte sie bei den widrigen Bedingungen leider nicht umsetzen. ?Die letzten 4 Kilometer waren ein einziger Kampf?, schrieb sie dennoch gl√ľcklich in die TVR-Runde. Nach 3:30:19 Stunden und zwei fast identischen Halbmarathon-Splits war Janina dennoch gl√ľcklich. Mit ged√§mpften Ambitionen ging auch Silke Schneider an den Start. Doch ihre Beine f√ľhlten sich fr√ľhzeitig, bereits ab Kilometer 20, nicht mehr locker an. Ohne allzu gro√üen Frust beendete sie ihren Lauf vorzeitig nach der 30-km-Marke.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: TV Refrath / Achim Fuchshuber