Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Rund um das Bayer-Kreuz – Angestrebte Rekordzahl in Sicht
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Straßenlauf Rund um das Bayer-Kreuz >> Artikel

02.03.2005  

 
 

Ein Rekord ist beim 24. Straßenlauf „Rund um das Bayer-Kreuz“ am kommenden Sonntag in Sicht, ein zweiter scheint momentan dagegen außer Reichweite: Wenige Tage vor der Veranstaltung deutet alles auf eine neue Bestmarke bei der Teilnehmerzahl hin. 2000 Einzelläufer und 117 Staffeln zu je vier Aktiven hatten sich bis Dienstag angemeldet. Damit übertraf die veranstaltende Leichtathletik-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen die Vorjahreszahl um rund sieben Prozent. Indes ist zumindest von der Papierform her niemand darunter, der den Streckenrekord im Alleingang brechen kann.

 

Seit 19 Jahren beißen sich die Läufer an den 28:24 Minuten des dreimaligen Siegers Christof Herle die Zähne aus. 1985 erzielte er im Trikot des VfL Waldkraiburg die Bestmarke. Insgesamt fünf Athleten blieben bei den bisherigen 23 Austragungen unter 29 Minuten, davon vier Deutsche. Zuletzt gelang das 2002 – als bisher einzigem Ausländer – dem Kenianer Daniel Kirui (28:41).

 

Als heißester Sieganwärter wird im Vorfeld der 24. Austragung der Schweizer Christian Belz gehandelt, der 2004 seine 5000-Meter-Bestzeit auf 13:15,28 Minuten verbesserte und in den vergangenen Wochen immer wieder zum Training nach Leverkusen kam. Nicht dabei ist Vorjahressieger Mario Kröckert, der gesundheitsbedingt mit dem Training aussetzen musste und nur als Zuschauer an der Strecke steht. Auch Michael May, Deutscher 10.000-Meter-Vizemeister und zweiter Top-Läufer des gastgebenden TSV Bayer 04, kann wegen einer Verletzung nicht laufen. Leichtathletik-Geschäftsführer Paul Heinz Wellmann erwartet allerdings noch mindestens zwei starke kenianische Starter: „Ich denke, Christian wird Konkurrenz bekommen, die ihn zu einer guten Leistung treibt.“

 

Bei den Frauen hofft die Leverkusener Langstrecklerin Melanie Kraus auf ihren zweiten Triumph nach 1998. Streckenrekordlerin ist hier Sonja Oberem (32:29/2000), die mit vier Erfolgen zudem auch die meisten Siege errungen hat. Im Vorjahr gab sie nach langer Verletzungspause unterm Bayer-Kreuz ihr Comeback, wurde Zweite und kam eine Woche später bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften auf Platz drei, ehe sie im Oktober den Essen-Marathon gewann. 2005 bereitet sich die Europacup-Siegerin mit der Marathonmannschaft auf den Hamburg Marathon vor, wo sie am 24. April die Norm für die WM in Helsinki (6. bis 14. August) laufen will. „Das Rennen in Leverkusen ist eine wichtige Standortbestimmung“, sagt die 30-Jährige.

 

Am Dienstag stimmten sich Kraus, Kröckert und May gemeinsam mit 30 Freizeitläufern schon einmal auf die Veranstaltung ein. Beim Warm Up gaben sie letzte Tipps und joggten mit den Teilnehmern rund um die Fritz-Jacobi-Anlage.

 

Der erste Startschuss zum 24. Straßenlauf „Rund um das Bayer-Kreuz“ ertönt am Sonntag um 10 Uhr in der Kaiser-Wilhlem-Allee zum 1-km-Schnupperlauf. Es folgen das 5-km-Rennen (10.30 Uhr), die Staffelrennen (12.30 Uhr) und drei 10-km-Läufe, wobei das Eliterennen um 13.30 Uhr beginnt. Nachmeldungen für alle Wettbewerbe sind am Veranstaltungstag möglich. Die Startunterlagen können schon am Samstag zwischen 12 und 15 Uhr im Start- und Zielbereich abgeholt werden.





__________________________________
Autor und Copyright: Christian Klaue

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben