Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Carsten Eich, beim Paderborner Osterlauf vom Pech verfolgt
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Paderborner Osterlauf >> Artikel

29.03.2005 

 

 
Carsten Eich, mit alter Verletzung in Paderborn vom Pech verfolgt.
 
 

Am vergangenen Karsamstag erlebten wir einen vorzeitigen Abbruch von Carsten Eich beim legend├Ąren Paderborner Osterlauf. Was war passiert?

Erst k├╝rzlich, kehrte Carsten Eich aus dem in S├╝dafrika liegendem Trainingscamp in die Heimat zur├╝ck. Das Training selber verlief dort erfolgreich, auch wurden in diesem Rahmen entsprechende Tempol├Ąufe absolviert, wie sie f├╝r ein Rennen n├Âtig sind. Somit ist Eich vom sportlichen Standpunkt aus gesehen bestens f├╝r anstehende Wettk├Ąmpfe motiviert und pr├Ąpariert.

Doch wie schon oft mit Verletzungen vom Pech verfolgt, lies ihn diesmal sein Fu├č im Stich. Eine alte Verletzung hielt der Wettkampfbelastung nicht stand.

Nun hei├čt es erstmal f├╝r ein paar Tage pausieren und abwarten. Pausieren hei├čt, dass er z.B. beim anstehenden 25. Bewag Berliner Halbmarathon am kommenden Sonntag nicht mit antreten wird. Ob Carsten Eich beim vereinsangeh├Ârigen  MetroGroup Marathon D├╝sseldorf an den Start geht, wird sich allerdings erst kurzfristig zeigen. Somit steht hinter seiner Teilnehme in D├╝sseldorf erst einmal ein Fragezeichen. Nun, w├╝nschen wir ihm alles Gute und baldige Genesung.





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln