Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Anmelderekord beim T-Mobile UNI-Lauf
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Uni-Lauf >> Artikel

15.06.2005 

 

 

... der Berg ruft ...

 

Der T-Mobile Unilauf in seiner nun 5. Auflage zeichnet sich im Vorlauf schon als echter Renner aus. Die Starterliste ist prall gef√ľllt mit einem neuen Anmelderekord. √úber 2170 L√§uferinnen und L√§ufer wollen bei dem K√∂lner Kultspektakel √ľber die innerst√§dtischen Berge mit dabei sein. Das gr√∂√üte Starterfeld wird man beim Fitness-Lauf √ľber 10km antreffen. Hierf√ľr haben sich rund 1066 L√§ufer angemeldet. Zum Top-Lauf f√ľr die ganz Schnellen, ebenfalls √ľber 10km, werden rund 617 Teilnehmer erwartet. Rund 337 bevorzugen eher den Fun-Run mit 5km. Der l√§uferische Nachwuchs wird mit rund 150 Aktiven zum Kids-Lauf in den Startl√∂chern stehen. Soweit die Anmeldezahlen. Abz√ľglich der allgemeinen Dochzuhausebleiber darf man hinsichtlich der 1632 Finisher des Vorjahres schon jetzt auch auf einen neuen Teilnehmerrekord spekulieren.

Mit dabei ist auch der Vorjahressieger Thomas Tegelkamp des 10km Laufes, sowie der Drittplazierte Philipp Nawrocki. Bei den Frauen zeichnet sich ein völlig neues Spitzenfeld ab, da hier keine Wiederholungstäterin der Top-3 Damen des vergangenen Jahres am Start erwartet werden.

Ein Wiedersehen wird es auch mit Harald R√∂sch, dem Gesch√§ftsf√ľhrer des Ford K√∂ln-Marathon geben. Er lief erst vor eineinhalb Wochen beim SportScheck Stadtlauf mit und will sich erneut beim 10km Lauf beweisen. Beim Stadtlauf absolvierte er die Distanz in 47:13 Minuten.

Beim 5km Fun-Run wird wieder die bekannte Ultratriathletin Astrid Benöhr am Start stehen.

Wer voraussichtlich das zahlenmäßig stärkste Team sein wird, wird allerdings noch nicht verraten, denn dass soll bis zur Siegerehrung ab 21 Uhr noch eine Überraschung bleiben. Dem Gewinnerteam winkt ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro!
 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln