Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Jedes Johr em Frühjahr: 22. ASICS-dauerlauf im Severinsviertel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

24.04.2006  

 
 

Jedes Johr em Frühjahr, wenn et widder warm wird,
kütt dr ASICS-Dauerlauf im Severinsviertel un mir sin all bereit.
All de kölsche Jecke un Läufer süht mr op dr Stroß,
selvs dr kleenste Panz de weeß
jetzt jeht es widder loss.

 
   

Und nun ist es soweit, am Sonntag, dem 30. April 2006 findet der 22. Asics-Dauerlauf im Severinsviertel statt. Eine Traditionsveranstaltung, die von der Teilnehmerzahl her mit zu den größten Kölns gehört. 1721 Finisher zählte Veranstalter Georg Herkenrath letztes Jahr im Ziel, womit er den 4. Platz der rund 33 Kölner Laufveranstaltungen belegte.

Prinzipiell könnten es noch wesentlich mehr sein, doch das geben die schmalen Straßen des urkölschen Viertels und ein damit verbundenes Teilnehmerlimit leider nicht her. In den letzten Jahren war die Veranstaltung somit auch schon im Vorfeld restlos ausgebucht. Nur in diesem Jahr scheint man mit den Anmeldungen etwas hinter her zu hinken. Schuld ist ein unbegründetes Gerücht, dass der Lauf aufgrund von Bauarbeiten ausfallen solle. "Alles Quatsch", erzählt Veranstalter Herkenrath Laufen-in-Koeln gegenüber. "Selbstverständlich findet der Lauf statt. Er hat bisher immer stattgefunden". Zwar kann man die kleinen Baustellen zugunsten der neuen Nord-Süd-Strecke der U-Bahn entlang der Strecke nicht ganz wegdiskutieren, aber ein wirkliches Hindernis sind sie keinesfalls. Und damit der Lauf auch in diesem Jahr wieder für alle Beteiligten zum  gewohnten Erfolg wird, sind lediglich kleine Änderungen im Streckenverlauf von Nöten. Änderungen, die aber nicht auf Kosten der historischen Sehenswürdigkeiten gehen. Somit sind die Severinstorburg als Start, Severinstraße und die St. Severin als Ziel zentraler Bestandteil des 10.000m Laufes.

Eine Runde Sache wird der Lauf allemal. Und eigentlich ist es schon so etwas wie ein typisch kölscher Jubiläumslauf, denn er feiert in diesem Jahr seine 11+11. Auflage. Ein kleines Jubiläum feiert aber auch Stefan Berger vom GSV-Porz. Er wird unter der Startnummer 100, seinen 100. Wettkampf bestreiten.

Für ein spannendes Rennen und Bestzeiten werden in diesem Jahr aber nicht nur Lokalmatadore sorgen, auch aus dem Umland haben sich gute Läuferinnen und Läufer angesagt.

Auf der obligatorischen Afterrun-Party im Anschluss des Rennens, lässt sich mit Angehörigen zusammen bei Kölsch und Erbsensuppe, sowie umfangreicher Siegerehrung das Erlebte noch mal Revue passieren.

Und somit heißt es auch in diesem Jahr wieder:
den wenn der Startschuss 12 Uhr naht, dann stonn mer all parat un mer
trecke durch die Südstadt un jeder hätt jesaat ...





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben