Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Anmeldeansturm zum 2. HiddenRun brachte Server ins Stolpern
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> HiddenRun >> Artikel

10.05.2006 

 

Die HiddenRun-Serie powered by PUMA ist momentan der absolute Laufknaller. "Als ich am Montag Punkt 10 Uhr die Anmeldung zum 2. HiddenRun frei schalten wollte, brach unter dem Ansturm erst einmal der Server zusammen", erz√§hlt B√ľroleiter Markus Frisch vom Ford K√∂ln-Marathon Laufen-in-Koeln gegen√ľber. Dass die 80 Startpl√§tze dann ruckzuck wie warme Semmel weggingen, erlebte man ja bereits schon zur Premiere. Das dauert keine 15 Minuten. Restlos ausgebucht.
 
Das schier unglaubliche dabei ist, dass die Teilnehmer gar nicht wissen, wo sie denn √ľberhaupt laufen werden. Das verspricht nicht nur Spa√ü, Spannung, sondern auch Abwechslung im manchmal tristen L√§uferleben. Mal was v√∂llig anderes erleben, was sogar sonst nie wieder ein anderer erleben wird. Denn die L√§ufe sind einmalig einzigartig und werden nicht wiederholt.
 
Letztes Mal liefen die Teilnehmer unter höchster Sicherheits-Aufsicht und Aufkommen auf dem Gelände des Flughafen KölnBonn. Abgerundet wurde der Gruppenlauf mit allerlei exklusiver Aktionen wie dem gelungenen Weltrekordversuch im "Speed Boarding". In einer eigens eingerichteten VIP-Lounge lies man das Erlebte bei Kölsch und Snacks Revue passieren.
 
Zum zweiten HiddenRun legen die Veranstalter noch eins drauf. Es sei nur soviel verraten, die Sicherheitsvorkehrungen sind zur zweiten Auflage noch schärfer. Ausweispflicht ein absolutes Muss. Ja, es soll sogar Fotografierverbot entlang der "verbotenen Strecke" geben ...
 
Dass einer der n√§chsten HiddenRun L√§ufe laut Ger√ľchten der immer gr√∂√üer werdenden Fangemeinde auf dem Mond veranstaltet wird, konnte der Veranstalter, allerdings noch nicht best√§tigen.

    Die zurzeit geheimnisvollste Laufseite: www.hiddenrun.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln