Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

real,- BERLIN-MARATHON Top-Favoritin "Gete Wami (2:22:19)"
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultral√§ufe >> Deutschland >> Berlin-Marathon >> Artikel

22.09.2006 

 

 

Gete Wami

 
Wenn Sport-Historiker die Geschichte der Langstreckenl√§uferinnen der sp√§ten 90er Jahre bis ins 21. Jahrhundert schreiben, wird der Name Wami auf jeden Fall genannt werden. Ihre weltweit errungenen Titel auf der Bahn und im Cross sowie ihre epischen Wettk√§mpfe gegen Paula Radcliffe und ihre √§thiopische Landsfrau Derartu Tulu werden daf√ľr sorgen. Im Vergleich zu diesen muss sie allerdings ihr Leistungsniveau im Marathon noch beweisen. Die Einstellung des Landesrekordes in Amsterdam bei ihrem Deb√ľt war dabei sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Obwohl sie im vergangenen Jahr in New York unter den ersten Zehn war, stellte sie dennoch nie eine wirkliche Gefahr f√ľr die Gewinnerin, Jelena Prokupchuka aus Littauen, dar.
 
Im M√§rz dieses Jahres fand sie sich nicht nur auf der Jagd nach einem Marathonsieg wieder, sondern ebenso nach einem beeindruckenden Bonus. Die Veranstalter des Los-Angeles-Marathons boten $100.000 f√ľr den ersten L√§ufer, der die Ziellinie √ľberquert, egal ob L√§ufer oder L√§uferin. Das Rennen der Frauen startete dabei 16 Minuten und 46 Sekunden vor dem der M√§nner. Auf der letzten Meile musste sich Wami mit einem R√ľckstand von 16 Sekunden dann aber doch der Russin Lidiya Grigoryeva geschlagen geben. 16 Sekunden waren es auch genau, die die Russin gegen√ľber dem Sieger der M√§nner, Benson Cherono (Kenia), hatte und die ihr somit den 100.000-Dollar-Bonus sicherten.
 
Alter: 31 (11.12.74)
 
Persönliche Bestzeit: 2:22:19 (Amsterdam, 2002)
 
Weitere Marathon-Höhepunkte:
 
20.10.02 Delta Amsterdam, 1st (2:22:19 ¬Ė National Record)
21.11.04 Tokyo, 8th (2:32:07)
05.06.05 Rock’n’Roll San Diego, 1st (2:30:55)
06.11.05 ING New York, 7th (2:27:40)
19.03.06 Los Angeles, 2nd (2:25:26)
 
Weitere Höhepunkte:
 
02.08.96 Olympic Games, 10,000m, Atlanta, 3rd (31:06.65)
25.09.00 Olympic Games, 5,000m, Sydney, 3rd (14:42.23)
30.09.00 Olympic Games, 10,000m, Sydney, 2nd (30:22.48)
26.08.99 World Championship, 10,000m, Seville, 1st (30:24.56)
07.08.01 World Championship, 10,000m Edmonton, 3rd (31:49.98)




__________________________________
Autor und Copyright: real,- BERLIN-MARATHON