Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Optimal vorbereitet zum Laufklassiker "Rund um das Bayer-Kreuz"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Straßenlauf Rund um das Bayer-Kreuz >> Artikel

13.02.2008  

 
 

Michael Mai, Paul Heinz Wellmann, Sabrina Mockenhaupt

Kostenloses Trainingsangebot mit Michael mai und Sabrina Mockenhaupt
 
Hervorragende Bedingungen fanden vergangene Woche die Teilnehmer zur Vorbereitung des Straßenlaufklassikers "Rund um das Bayerkreuz" vor. Hierzu hatte der TSV Bayer 04 alle Interessierten zu einem kostenlosen Training eingeladen. Rund 20 Läuferinnen und Läufer verschiedener Leistungsklassen fanden sich ein, man hatte bereits in den Vorjahren schon gute Erfahrungen mit dem Angebot gemacht.
 
Das Training gliederte sich in drei Abschnitte. Nach der Begrüßung durch Trainer und Geschäftsführer Paus Heinz Wellmann wurden zur Auflockerung erst einmal zahlreiche Freistarts für den Köln und Düsseldorf verlost, bevor die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die schnelle Gruppe lief ein Tempo von rund 4:45 Minuten den Kilometer und wurden von Top-Läufer Michael Mai angeführt. Die langsamere Gruppe nahm es dagegen etwas gemütlicher und lief unter der Führung von Sabrina Mockenhaupt im 5:30 Minutenschnitt. Frau Mockenhaupt wählte extra die langsamere Gruppe für sich, sie hatte an dem Tag bereits ein längeres Lauftraining absolviert. Zu dem überaus kompetenten Trainerteam für die Vorbereitungsserie, die jeden Mittwochabend stattfindet, gehörte eigentlich auch Melanie Kraus. Aufgrund der Unruhen in Kenia verschoben sich die Planungen zwecks Aufenthalt in einem dortigen Trainingscamp und so nutze sie kurzfristig die Möglichkeit, nun in Südafrika zu trainieren.

Gespannt und interessiert lauschen die Teilnehmer den Worten rund ums Training

Nachdem alle Teilnehmer auf der so genannten "Boxerrunde rund um das Stadiongelände ihre rund 10km absolviert hatten, ging es in die Halle zum dritten Teil des Trainings. Hier wurden neben einem umfangreichen Dehn- und Gymnastikprogramm auch Steigerungen auf der Hallenbahn absolviert.
 
Einmal die Woche trainieren reicht natürlich nicht aus, und damit man auch die restlichen Tage bis zum nächsten Mittwochstraining gut in Form bleibt, wurden den Teilnehmern verschiedene Trainingspläne zu verschiedenen Zielzeiten mit auf den Nachhausweg mitgegeben.
 
Wer die Trainingseinheit letzen Mittwoch verpasst hat, an den kommenden Mittwochs geht's weiter, jeweils um 18:00 Uhr. Treffpunkt ist jeweils das Foyer der Leichtathletikhalle in Leverkusen Manfort. Dort sind Umkleide- und Duschmöglichkeiten vorhanden. Gelaufen wird im Freien, die anschließende Gymnastik wird in der Halle gemacht, weshalb ein zweites sauberes Paar Schuhe mitgebracht werden sollte. Und, selbstverständlich werden auch wieder Freistarts an alle Teilnehmer der abendlichen Veranstaltung verlost.





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben