Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Kn├Âllchen und Stolpersteine in Rodenkirchen - L├Âsungen in Sicht
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Volkslauf um den Forstbotanischen Garten und Hahnwald >> Artikel

17.03.2008 

 

Reiner Lindlahr versucht zu schlichten. F├╝r den Breitensport, der das Miteinander und die Gemeinschaft f├Ârdert muss man doch auch mal ein Auge zudr├╝cken k├Ânnen.

W├Ąhrend der Laufveranstaltung des TV Rodenkirchen am vergangenen Samstag stolperten Teilnehmer und Veranstalter ├╝ber einige Stolpersteine - Fehler sind menschlich

- Auf dem Gr├╝nstreifen parkende Autos der Teilnehmer wurden von Politessen eifrig aufgeschrieben und zwar die komplette Stra├če rauf und runter. Kann das denn sein? Gibt es denn da keine Ausnahmeregelung? B├╝rgeramtsleiter von Rodenkirchen Reiner Lindlahr versprach, beim Ordnungsamt im Rahmen seiner Schirmherrschaft nachzuforschen, was denn da los ist. Sicherlich hatte man beim Ordnungsamt ├╝bersehen, dass hier eine Sportveranstaltung mit erh├Âhtem Besucherandrang per Auto vorliegt. - Das Ergebnis steht noch aus.

- Aufgrund der zahlreichen Nachmeldungen waren die sichtlich bem├╝hten Damen in der Anmelde letztendlich ├╝berfordert. Die Starts des Halbmarathon und 10km-Laufes mussten verschoben werden. Auch hier reagierte man flexibel, zumindest f├╝r die Zukunft. Im n├Ąchsten Jahr werden die Langdistanzen HM und 10km separat abgehalten. Soll hei├čen, dass die L├Ąufe einzeln und nacheinander abgehalten werden. Um die Anmeldestelle ├╝bersichtlicher zu gestalten, bekommen die Voranmelder n├Ąchstes Jahr ihre Unterlagen per Post zugeschickt - soweit die Planung!





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln