Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Laufen um den Forstbotanischen Garten
 
Laufen-in-Koeln >> Laufstrecken >> K├Âln >> Artikel

16.03.2002 

 

Entstehungsjahr 1963-65
heutige Gr├Â├če 25 ha
Eing├Ąnge Haupteingang an der S├╝dspitze des Japan-Parks; ├╝ber vier Tore im Norden, S├╝den, Osten, Westen der Anlage.
Anfahrt Buslinie 135, Haltestelle Schillingsrotter Stra├če
Parkpl├Ątze Die Ausschilderung ab Verteilerkreis K├Âln-S├╝d f├╝hrt ├╝ber die Stra├če Zum Forstbotanischen Garten zum Parkplatz am Friedenswald.
Radfahren ja
Joggen gut, im Kernbereich des Gartens viele Spazierg├Ąnger
     
"Als sei ein Maler mit phantastischen Farbideen am Werk gewesen - so wirkt der Forstbotanische Garten im fr├╝hen Herbst," bemerkt das Gr├╝nfl├Ąchenamt v├Âllig zu Recht. "Nicht mehr die Bl├╝ten geben nun der Anlage Farbe, sondern das Laub der B├Ąume.

Gleich am n├Ârdlichen Eingang steht eine ganze Reihe von Essigb├Ąumen, deren geschlitzte Bl├Ątter in satten Gelb- und Rott├Ânen bl├╝hen. Der Amberbaum, in Nordamerika zu Hause, verf├Ąrbt sich zu einer Symphonie in Karminrot und Gelb, Gr├╝n und Violett. Und das Laub des japanischen Kuchenbaums nimmt alle erdenklichen Farben an, von gelb ├╝ber orange, karmin, scharlach und violett.." Nicht minder sch├Ân ist der Forstbotanische Garten im Fr├╝hling, wenn z.B. die zahlreichen Magnolienarten bl├╝hen...

Beim Autobahnkreuz K├Âln-Rodenkirchen, also im S├╝den K├Âlns, liegt der 1964 f├╝r die ├ľffentlichkeit freigegebene Forstbotanische Garten. Nach Westen ist er in einen Waldg├╝rtel eingebettet, nach S├╝den schlie├čt sich, nur durch einen Weg getrennt, der Friedenswald an.

Wo heute Heidegarten, Azaleen-Z├╝chtungen, Rhododendren, ein Seerosenbecken, Zierkirschen, eine Pfingstrosenwiese, Riesen-Mammutb├Ąume, ein Japanischer Wald und etwa Zier├Ąpfel bewundert werden k├Ânnen, lagen noch vor wenigen Jahrzehnten Schutt und Tr├╝mmer.

Zum Gl├╝ck ist der Forstbotanische Garten viel mehr als nur eine n├╝chterne Baumschule oder ein Lehrgarten f├╝r Botaniker und Fachleute: Hier wurde die heimische und au├čereurop├Ąische Natur behutsam koordiniert und zu einer eigenwilligen Parkanlage zusammengefasst. In der Anlage leben au├čerdem viele Vogelarten. Man kann unter anderem Pfaue und Eichelh├Ąher beobachten.

 










__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln