Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

24. Severinslauf: Mit der KVB Menschen durch das Severinsviertel bewegen
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

31.03.2008  

 
 

 

Georg Herkenrath, Walter Reinarz, Jochen Scheler

 

Dem Motto nach "Wir bewegen Menschen" praktiziert die KVB nicht nur mit Ihren Bussen und Bahnen, nein auch als Förderer im Sport ist man mit dabei - Beim Köln-Marathon und nun auch beim Severinslauf am 27. April 2008. Bei letzterem steigt die KVB sogar als Namenssponsor ein. Sicherlich nicht ganz uneigennützig, die Baumaßnahmen rund um die Nord-Süd Stadtbahn hat gerade in der Severinstraße einige Opfer hervorgebracht. Manch Ladenbetreiber, dem aufgrund der Bauarbeiten die Kundschaft ausblieb, gab aus finanziellen Gründen seine Wohnung auf und lebt im Hinterzimmer seiner Verkaufsräume. Da kann das Severinsviertel die willkommene Unterstützung und die damit verbundene Werbung sicherlich gut gebrauchen. "Mir liegt dieser Streckenabschnitt sehr am Herzen", erklärt KVB-Vorstandsmitglied Walter Reinarz und wird natürlich selber mitlaufen. Damit wird auch gleichzeitig der bisher langjährige Titelsponsor "Asics" abgelöst. "Die hatten den Lauf aufgrund eines Führungswechsels im Unternehmen von der Liste gestrichen", erklärt Mitveranstalter Jochen Scheler. "Das ist zwar schade, durch die KVB als neuen Namenssponsor kommen wir aber auch unserem Wunsch, mehr die Kölner Unternehmen einzubinden, näher", ergänzt Georg Herkenrath auf der Pressekonferenz im Mercure Hotel. Als neuer Sponsor sind nun auch die Kölner Bank und das Gebäudeserviceunternehmen Kerpsche mit dabei.
 
Wenn gegen 12:00 Uhr die rund 1800 anvisierten Teilnehmer sich auf den 3,3km langen Rundkurs machen, geht es wahrhaft rund. Mit Unterstützung von 100 Helfern und der großzügigen Mithilfe durch Ordnungsamt und Polizei, geht der 10km-Lauf mittlerweile in seine 24. Auflage. Für 18 Euro Startgebühr erhält der Teilnehmer neben der Startnummer zum Lauf auch einige Überraschungen in seinem Startbeutel. Im Anschluss des Laufes wird zu Kölsch und Erbsensuppe eingeladen, was ebenfalls schon in der Startgebühr enthalten ist.
  
Mit den zahlreichen Sponsoren und insbesondere der KVB als Hauptsponsor ist die Austragung des Severinslauf bis ins Jahre 2010 gesichert. Die Vorbereitungen zur Jubiläumsveranstaltung, der 25. Auflage des Laufklassikers 2009 können somit sorglos angegangen werden. In vier Jahren wird übrigens die Nord-Süd Bahn eröffnet, wobei Walter Reinarz von der KVB andeutet, sich auch in diesem Jahr als Sponsor einbringen zu wollen.
 
 

    www.dauerlauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben