Laufen.NRW (KŲln)
Das Łberregionale Online-Magazin im Rheinland
‹ber 6.500 Beitršge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Die neuen Strecken-Highlights zum 25. Severinslauf - Teil 4
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

21.04.2009 

 

 

Wohngebäude mit Blick auf den Rhein

 
 
Auf dem R√ľckweg sieht man im Hintergrund die drei Kranh√§user  
Hafengelände
 
... nun wird ein Teilst√ľck des neue gestalteten Hafengel√§ndes umrundet. Der Rheinauhafen, der sich √ľber zwei Kilometer zwischen Severins- und S√ľdbr√ľcke erstreckt, ist eines der gr√∂√üten aktuellen Entwicklungsprojekte in Deutschland. Auf 20 Hektar Fl√§che entstehen seit zehn Jahren B√ľro- und Wohngeb√§ude, deren moderne Architektur jede Menge Vorschusslorbeeren eingeheimst hat.
 
Seit Beginn der Entwicklung des K√∂lner Rheinauhafens zu einem Top-Standort f√ľr B√ľro und Wohnen gelten die drei von dem Hamburger Architektenb√ľro Bothe Richter Teherani BRT entworfenen Kranh√§user als Synonym f√ľr dieses ambitionierte Projekt. Und das zu Recht. Denn die drei rund 60 Meter hohen Kranh√§user werden den Rheinauhafen √§hnlich dominant pr√§gen wie der Dom das Stadtbild K√∂lns. In ihrer Gestaltung nehmen die Kranh√§user die hafentypische Kranform auf und rufen in ihrem Dreiklang ein markantes Geb√§udeensemble hervor, das zu einem signifikanten, st√§dtebaulichen Orientierungspunkt wird und der Silhouette der Stadt zuk√ľnftig eine positive Erg√§nzung verleiht. Ihre hochmoderne Architektur steht in bewusstem, spannungsreichen Kontrast zu den benachbarten, historischen ehemaligen Hafengeb√§uden, die unter Denkmalschutz stehen und neuen Nutzungen zugef√ľhrt werden bzw. bereits umgenutzt wurden.



 
 
 

    25. Dauerlauf im Severinsviertel




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln