Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

7. BunertÔÇÖs Lichterlauf: Das Highlight im Herbst
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bunerts Lichterlauf >> Artikel

02.09.2009 

 

Bereits ├╝ber 1000 Teilnehmer haben f├╝r den 26. September gemeldet
 
Die Teilnahme sei Ehrensache, sagt Uwe Busch vom Stadtsportbund. Wer bei Licht entlang der Regattabahn laufen wolle, m├╝sse beim 7. Bunert┬ĺs Lichterlauf am Samstag 26. September dabei sein. Denn aus den Einnahmen der sieben Wettbewerbe am Lichterlauf-Abend werde die Beleuchtung entlang der beliebtesten Jogging-Strecke in Deutschland finanziert.
 
Die Veranstalter machen es den Freizeitsportlern leicht, sich an den laufenden Kosten f├╝r die 200 Leuchten entlang der Regatta-Bahn zu beteiligen: Gleich sieben Sportangebote erm├Âglichen sowohl Walkern als auch L├Ąufern mit Hoffnung auf Bestzeiten ihren Beitrag zum Thema ┬äMehr Licht┬ô zu leisten. Start und Ziel sind wie immer auf der Kruppstra├če im Sportpark Duisburg. Die Rennen beginnen ab 17.30 Uhr. Der Puma-Hauptlauf ├╝ber zehn Kilometer wird um 20.45 Uhr gestartet. Schirmherr von Bunert┬ĺs Lichterlauf ist Stadtdirektor Dr. Peter Greulich.
 
J├Ârg Bunert, Initiator des Laufs, nennt einen weiteren Grund, warum sich der Start bei der siebten Auflage der Benefizveranstaltung lohnt: ┬äEinen stimmungsvolleren Abendlauf gibt es in Duisburg nicht. Es macht einfach Spa├č dabei zu sein, wenn die Zuschauer mit Fackeln und Lampen f├╝r eine ganz spezielle Atmosph├Ąre an der Strecke sorgen.┬ô
 
Derzeit liegen bereits ├╝ber 1000 Meldungen f├╝r die sieben ┬äBewegungsangebote┬ô am Samstag in drei Wochen vor. J├Ârg Bunert, der den Lauf gemeinsam mit dem Stadtsportbund Duisburg und dem LC Duisburg veranstaltet, rechnet mit ├╝ber 3000 Starterinnen und Startern. Dabei ist nicht nur Masse, sondern auch Klasse am Start. Die Westdeutsche Elite nutzt den Hauptlauf ├╝ber zehn Kilometer gern als Tempotraining. Bunert: ┬äDie Strecke an der Regattabahn ist sehr schnell. Das hat sich herumgesprochen. Viele kommen, um hier vor dem Winter noch einmal eine pers├Ânliche Bestzeit zu laufen.┬ô
 
Beim Lauf geht┬ĺs aber auch und ganz wesentlich ums Geld. 340.000 Euro kostete die Einrichtung der Beleuchtungsanlage rund um die Regattabahn. Inzwischen erhellen ├╝ber 200 Lampen die Joggingstrecke. M├Âglich wurde dieser besondere Service, der f├╝r mehr Sicherheit beim Sport sorgt, durch eine Privatinitiative. Die Finanzierung wird wesentlich durch die Teilnehmergeb├╝hren des Lichterlaufs gedeckt. Uwe Busch formuliert es salopp: ┬äMitlaufen, sonst Licht aus!┬ô  

 
     Meldeschluss ist der 20. September. Die Startgeb├╝hr betr├Ągt elf Euro. Nachmeldungen sind m├Âglich, dann mit einem erh├Âhten Teilnahmebeitrag von 15 Euro. Anmeldungen unter www.bunert.de oder ├╝ber den Stadtsportbund 0203 3000811.




__________________________________
Autor und Copyright: Stadtsportbund Duisburg e.V. f├╝r Laufen-in-Koeln