Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

40. Winterlaufserie Bockenberg - Lauf 1/3: Zwei Starts und ein neues Ziel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Winterlaufserie der SG Bockenberg >> Artikel

29.11.2009  

 
 

Am Samstag, den 28. November schickte der Vorsitzende Hans-Georg Bute die Läuferinnen und Läufer bei guten Wetterbedingungen auf die beliebten und landschaftlich attraktiven Strecken rund um das Milchborntal. Beim ersten Lauf der dreiteiligen Serie ging es auf der kurzen Strecke über 5,2km und der langen Strecke über 7,8km. Nach 18:39 Minuten konnte auch schon Marcel Albrecht vom Kölner Triathlon-Team 01 als erster Läufer im Ziel empfangen werden, dem zeitgleich auch die Ehre gebührte, den neuen Zieleinlauf einzuweihen. Zur 40. Auflage dieser Winterlaufserie hatte man anlässlich des Jubiläums die Ziellinie in das neu renovierte Stadion verlegt, um dem Schlusssprint einen noch würdigeren Rahmen zu verleihen. Schnellste Dame auf der kurzen Strecke wurde Silke Schäper vom TV Refrath in einer Zeit von 21:07 Minuten. Auf der langen Strecke führte Thomas Gronewold vom TV Refrath das Läuferfeld mit gut 1 Minute Vorsprung und einer Endzeit von 28:27 Minuten an. Den Sieg bei den Damen konnte Birgit Lennartz von der LLG St. Augustin für sich verbuchen. Ihre Endzeit betrug 33:45 Minuten.
 
Leider zogen zum Schluss der Veranstaltung am Himmel dunkle Wolken auf, die einen kalten Regenguss mit sich brachten, was die gute Stimmung aber nicht beeinträchtigte. Im Ziel wartete auf die Läufer wie gewohnt die geschätzte Verpflegung von warmen Tee (auf Wunsch auch mit Zusatz) zum Aufwärmen und Obst.
 
Am Samstag, den 12. Dezember 2009 geht es in die zweite Runde. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis spätestens 13:00 Uhr noch möglich.
 
 
    www.sg-bockenberg.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben