Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

30th Honolulu-Marathon
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Amerika >> Honolulu-Marathon >> Artikel

18.12.2002  

 
 

Alle guten Dinge sind drei, sagt man. Und die Dinge, die sich besonders bewährt haben, finden dann irgendwann sogar zum dreißigsten mal statt. So z.B. der Honolulu-Marathon auf O'ahu. Seit seiner Erstauflage im Jahre 1973 kommen seither tausende zu dem Event. Hierbei stellen insbesondere die Japaner den größten Anteil der Teilnehmer. Dank einer offiziellen Sollzeit von 9 Stunden vergrößert sich nicht nur der Anteil der Finisher, sondern auch das Interesse und die Motivation überhaupt mal an einem Marathon teilzunehmen. Und die Kenntnis, dass man auch nach 13 Stunden noch als Finisher gewertet wird, lässt den Marathon zu einem Jedermann-Lauf werden. Mit der Zielzeit nimmt man es hier eh nicht so genau und somit wird die Ankunftszeit des Letzten von Jahr zu Jahr immer größer. Nicht unbedingt die Zeit zählt, sondern das Ankommen. Eine Philosophie, die den Marathon dieses Jahr nun zum 4 Größten der Welt gemacht hat.

 

      Diamond Head Duet Run
      Startunterlagen und Marathonmesse
      Volkswanderung auf 42,195km durch das Paradies
      Fotoimpressionen von der Strecke (Teil 1)
      Fotoimpressionen von der Strecke (Teil 2)


 


 
Aus dem Kölner Raum nahmen an dem Marathon erfolgreich teil:

- Detlev Ackermann
- Jutta Stefanie Balzuweit
- Lothar Deiters
- Claudia Leschnik
- Clemens Mueller
- Ali Saffari
- Volker Schroeder
- Detlef Stoebe
 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben