Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Astrid Benöhr macht das Dutzend voll
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Triathlon >> Int. Triple-Ultra-Triathlon Lensahn >> Artikel

25.07.2004  

 
 

Sieg beim dreifachen Ultra-Triathlon in Lensahn

Vor zwölf Jahren, als der „Internationale Triple-Triathlon Lensahn“ in Schleswig-Holstein aus der Taufe gehoben wurde, absolvierte Astrid Benöhr aus Bergisch Gladbach ihren ersten dreifachen Ultra-Triathlon: 11,4 km Schwimmen, 540 Radfahren, 126,6 km Laufen. Und sie machte es mit einem Paukenschlag – den Weltrekord der Frauen verbesserte sie gleich um mehr als sechs Stunden. Heute, mittlerweile 46 Jahre alt und um unzählige Weltrekorde reicher, trat sie dort zum zwölften Mal an und – gewann zum zwölften Mal. Eigentlich kein Wunder, denn seit jener Zeit blieb sie über diese Distanz ungeschlagen.
 
Die Frauenkonkurrenz machte es ihr 2004 aber auch leicht: Entweder trat sie erst gar nicht an oder sagte kurzfristig wieder ab, so dass schlussendlich nur Eileen Steel aus den USA übrig blieb. 43:10:05 Stunden benötigte Astrid Benöhr für ihren Start-Ziel-Sieg, Eileen Steel erreichte die Ziellinie nach 57:38:12 Stunden.
 
Die Männer gestalteten das Weltcup-Rennen erheblich spannender. Nach dem Schwimmen lag der Favorit Emanuel Conreaux aus Frankreich noch auf Platz 24, nach dem Radfahren führte er das Feld bereits an. Hinter ihm wechselten die Positionen ein ums andere Mal. Schließlich wurde es zu einem deutschen Teilerfolg: Hinter Conreaux (35:49:25 h) belegte der Deutsche Olaf Kahlert Platz 2 in 38:11:43 h vor dem Russen Alexandre Simonov (39:54:53 h).
 

Astrid Benöhr gewann nach 43:10:05 Stunden als beste Frau den 13. Int. Triple-Ultra-Triathlon in Lensahn




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben