Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Amtlich vermessen: Die Laufstrecken "Rund um das Bayerkreuz"
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stra├čenlauf Rund um das Bayer-Kreuz >> Artikel

11.03.2011 

 

"Im Prinzip 100% flache Strecke"
 
Wenn am Sonntag der Startschuss zum 30. Stra├čenlauf "Rund um das Bayerkreuz" f├Ąllt, wird nichts dem Zufall ├╝berlassen. Das betrifft z.B. insbesondere den Streckenverlauf. Damit die dort erbrachten Leistungen in den Bestenlisten des Deutschen Leichtathletikverband (DLV) ber├╝cksichtigt werden k├Ânnen, muss die Strecke festgelegten Regeln gen├╝gen. Das ist wichtig, damit die Leistungen untereinander (verschiedener Strecken) vergleichbar sind. Ein Kriterium ist z.B. die Streckenl├Ąnge an sich. Die darf nicht l├Ąnger oder k├╝rzer als festgelegt sein.
 
Die Vermessung einer Strecke wird von einem so genannten "DLV-Streckenvermesser" durchgef├╝hrt und das Ergebnis in einem Protokoll festgehalten. Wie so etwas aussieht und was f├╝r eine pr├Ązise Genauigkeit dabei angewandt wird, zeigt das hier ver├Âffentlichte Vermessungsprotokoll zum diesj├Ąhrigen Bayerlauf. Vor dem eigentlichen Start kontrolliert ├╝brigens eine amtliche Aufsichtsperson die Richtigkeit und ob sich z.B. Start und Ziel auch am richtigen Ort befinden.

Eine Runde ist ├╝brigens genau 2412m lang.
F├╝r den 2,5km-Lauf kommen 88m,
f├╝r den 5km-Lauf (2 Runden) 176m
und den 10km-Lauf (4 Runden) 352m hinzu.

Das Protokoll verr├Ąt ├╝brigens auch das Geheimnis seiner Schnelligkeit: "Im Prinzip 100% flache Strecke".
 
 
 
    Streckenprotokoll der vermessenen Laufstrecken zum Bayerlauf ...




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Streckenprotokoll: Mit freundlicher Unterst├╝tzung des TSV Bayer 04 Leverkusen