Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Königsforst-Marathon setzt auf moderne Zeiterfassung
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Königsforst Marathon >> Artikel

09.03.2002  

 
 

Die häufigste Frage, die ein Laufveranstalter vor dem Lauf gefragt wird: "Ist meine Anmeldung angekommen, gibt es eine Starterliste?". Die häufigste Frage, die ein Laufveranstalter nach dem Lauf gefragt wird: "Wie war meine Zeit, wann gibt es eine Ergebnisliste?".

Um beide Fragen bestmöglich beantworten zu können, setzen die Veranstalter des Königsforst-Marathon ab sofort auf Chipmessung. Hierzu haben sie das erfahrene Team "Firma Teamsoft-Sportzeit" mit der wichtigen Aufgabe beauftragt. Im Vorfeld werden die Anmeldungen vom Veranstalter selber erfasst und per Hand in das Erfassungssystem eingegeben. Die Ermittlung der Ergebnisliste erfolgt dann per Chiperfassung über die von der Firma Teamsoft-Sportzeit eigens entwickelte Erfassungsanlage. Sobald der Läufer durch den Zielkanal läuft, wird er durch einen eingearbeiteten Chip in der Startnummer vom System elektronisch erfasst und registriert. Somit steht die Ergebnisliste nur wenig Zeit später, nachdem der letzte Läufer das Ziel erreicht hat, zum Aushang und Veröffentlichung bereit.

Um die anfangs gestellte Frage schon mal zu beantworten: Hier die
Starterliste der Voranmelder.
Um auch die zweite Frage beantworten zu können, muss allerdings noch bis nach dem Lauf gewartet werden.

 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben