Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

Vorankündigung: 4. Kölner Stadionlauf 2012 am 10. Juni
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Stadionlauf >> Artikel

23.02.2012  

 
 

Volkslauf als Volksfest am RheinEnergieStadion
 
Am 10. Juni 2012 ist es wieder so weit. Der Kölner Stadionlauf geht mit seiner vierten Auflage unter dem Motto „kirche.läuft“ in eine neue Runde. Nachdem die ersten drei Auflagen von der katholischen Kirche in Köln unterstützt wurden, freuen sich die Organisatoren, dass man in diesem Jahr auch die evangelischen Kirchen Köln mit ins Boot holen konnte. Der Kölner Stadionlauf wird damit zu einem ökumenischen Volkslauf.

Inklusives Sportfest für alle
 
Ziel des Stadionlaufs ist es, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Normalität anzusehen und jedem die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit anderen Sport zu treiben. Dieser inklusive Ansatz spiegelt sich sowohl im Wettkampf- als auch im Rahmenprogramm wieder. Für Menschen mit und ohne Handicap wird beim Stadionlauf ein Rollstuhl- und Handbike-Wettkampf über eine Distanz von einem Kilometer angeboten. Sollten interessierte Sportler nicht über einen Rollstuhl verfügen, kann dieser kostenlos beim Veranstalter ausgeliehen werden. Zudem werden Gebärdendolmetscher die hörgeschädigten Teilnehmer und Zuschauer auf dem Veranstaltungsgelände durch das Rahmenprogramm führen. Die Laufstrecke durch den Kölner Stadtwald ist - ganz im Sinne der Inklusion – barrierefrei gewählt, so dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese im Tandem, also mit Begleitläufer, bewältigen können. Die Begleitläufer können bei der Anmeldung mit angefordert werden und werden vom Veranstalter sogar gestellt.

Seltene 10 Meilen-Wettkampfdistanz im Angebot.
 
Mit dem Kölner Stadionlauf haben Läufer einmal mehr die Chance, die in Köln sehr selten angebotene Strecke von 10 Meilen zu laufen. Durch die DLV-Vermessung sind alle Zeiten Bestenlisten tauglich. Gestartet wird direkt vor dem RheinEnergieStadion am alten Marathontor. Neben den 10 Meilen werden den Volks- und Straßenläufern aber auch die klassischen 5- und 10 km-Distanzen angeboten. Bambini- und Schülerläufe über 500 m und 2 km sowie der Rollstuhlwettkampf ergänzen die Veranstaltung.

Großes Programm für die ganze Familie
 
Der ausrichtende DJK Sportverband Köln, die vielen unterstützenden Institutionen und die kirchlichen Partner sorgen aber nicht nur für ein attraktives Streckenangebot. Vielmehr soll der 10. Juni zu einem Laufevent für die ganze Familie werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Generationen mit Tanzvorführungen, Live-Musik, Cateringständen und Kinderanimation sorgt für einen unterhaltsamen Nachmittag.
 
Ein Highlight ist sicherlich der betreute Kindergarten. Den Eltern wird so ermöglicht ihre Kinder beaufsichtigen zu lassen, während sie an einem der Läufe teilnehmen.
 
 
 
    www.stadionlauf-koeln.de




__________________________________
Autor und Copyright: Holger Wesseln für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben