Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Somssich und Soethout gewinnen 28. KVB-DAUERLAUF im Severinsviertel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

30.04.2012  

 
 

Erik Somssich und Jana Soethout gewinnen auch 2012 wieder den KVB Dauerlauf im Severinsviertel

 
Ein Veedel in Bewegung

 
Mit alt bekannten Gesichtern endete am Sonntag der 28. KVB Dauerlauf im Severinsviertel. Die Vorjahressieger Erik Somssich und Jana Soethout verteidigten mit einem Start-Ziel-Sieg fast konkurrenzlos erfolgreich ihre Favoritenrolle. Ihnen folgen rund 1080 weitere Finisher. Den Starschuss zu dem beliebten Volkslauf hatte Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes rund 32 Minuten zuvor gegeben gehabt.
 
Unter den Teilnehmern befand sich einiges an Prominenz, wie beispielsweise der ehemalige CDU Oberbürgermeisterkandidat Peter Kurth, sowie allerlei Vertreter aus dem Kölner Karneval wie Bauer 2008 Harald Kloiber mit der Startnummer 111. Ebenso liefen drei Altstädter Köln mit fortlaufender Startnummer ab "1922" mit.
 
Einen besonderen Auftritt hatten auch 20 auserwählte Läuferinnen und Läufer. Sie wurden von ebenso vielen Vertretern der IG Severinsviertel gesponsert und bekamen neben Laufsachen auch einen Freistart gestiftet.
 
Für Erik Sommsich war es so etwas wie ein Heimspiel. Der Kölner wohnte 5 Jahre in der Severinstraße, rund 200m vom Start entfernt. Auch wenn er kürzlich nach Lindenthal gezogen ist, so zieht es ihn nach wie vor hierhin. In diesem Jahr nahm er zum vierten Mal teil und lief zum zweiten Mal auf Sieg.
 
Neben einem gut gefüllten Starterbeutel mit Funktionshemd, Freikarten für das Karnevalsmuseum und allerlei Verbraucherinformationen, gab es im Ziel für die Teilnehmer etwas Neues zu entdecken. Die Brauerei Reissdorf verteilte alkoholfreies Bier - sozusagen als isotonische Unterstützung nach dem kraftraubenden Lauf.
 
Auch auf der Laufstrecke gab es eine Änderung, so wurde in diesem Jahr nicht wie gewöhnlich rund um die Torburg, sondern drei Mal unter sie durchgelaufen.
 
Im Rahmen der Siegerehrung bekamen die jeweils drei Altersklassenbesten wertvolle Sachpreise überreicht.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: Irene Bendhiba

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben