Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Über 10.000 Sportbegeisterte liefen rund um das RheinEnergieStadion
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> N2Run Köln >> Artikel

15.06.2012  

 
 

Startaufstellung - Über 10.000 Teilnehmer meldeten sich zum HRS BusinessRun Cologne 2012 an

 
++ Let’s Dance-Juror Roman Frieling, Top-Model Finalistin Amélie Klever und Schauspielerin Madlen Kaniuth gaben Startschüsse zum größten Firmenlauf in NRW ++ 10.000 gemeldete Teilnehmer ++ 650 angemeldete Firmen aus dem Großraum Köln ++ BRINGS und Kasalla rocken im Rahmenprogramm des HRS BusinessRun Cologne ++
 
Beste Stimmung bei Sonnenschein und „Gänsehaut pur“ beim Zieleinlauf in das Kölner RheinEnergie Stadion, so gingen gestern über 10.000 motivierte Läuferinnen und Läufer an den Start des fünften HRS BusinessRun Cologne 2012.
 
„Unsere Erwartungen wurden auch in diesem Jahr übertroffen. Mit über 10.000 gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben wir einen erneuten Teilnehmerrekord erzielt“, so
Kai Lucius, Geschäftsführer der Kölner BusinessRun Veranstaltungs GmbH. „Mit der attraktiven Location des RheinEnergie Stadions, der schönen Laufstrecke durch den Stadtwald und der Liveauftritte von BRINGS und Kasalla, haben wir mit dieser Teilnehmerzahl einen höchst qualitativen Standard erreicht. Schon dieses Jahr ist es uns gelungen, den HRS BusinessRun Cologne über die Grenzen Kölns hinaus zu transportieren.“
 
Das Erfolgs-Konzept bewährte sich aufs Neue: Über 650 Firmen aus der Region konnten ihre laufbegeisterten Mitarbeiter in 3er-Teams für das Event-Motto: „Laufe, fiere, danze!“ motivieren. Egal ob alt oder jung, ob Anfänger oder trainierter Läufer, beim HRS BusinessRun Cologne stand die Gemeinschaft im Vordergrund und nicht die sportliche Höchstleistung.
 
Die Startschüsse zu den insgesamt sechs Blockstarts gaben diesmal u.a. „Let’s Dance“-Juror Roman Frieling sowie Top-Model Finalistin 2011 Amélie Klever, Schauspielerin Madlen Kaniuth, Andreas Bursche und Sabine Heinrich (EinsLive), gemeinsam mit HRS-Geschäftsführer Tobias Ragge und BusinessRun-Geschäftsführer Kai Lucius.
Als prominente Team-Captains waren in diesem Jahr auch Kult FC-Spieler Matthias Scherz, Radprofi Marcel Wüst, Ultra-Triathletin Astrid Benöhr, „Lindenstraßen“-Schauspieler Moritz A. Sachs und Autorin Yvonne de Bark aktiv dabei. Von der ersten Stunde mit dabei war auch der Lauftreff der Delmenhorster „Lebenshilfe - Wir bewegen uns!" für Menschen mit und ohne Behinderung, der diesmal mit insgesamt 15 Läufer/innen, rund um Edith Voigt (Niedersachsens Behindertensportlerin 2009), an den Start ging.
 
Nach dem Zieleinlauf war aber auch noch lange nicht Schluss. Europas führendes Hotelportal HRS, Namensgeber der Veranstaltung, hatte sich anlässlich seines 40-jährigen Firmenjubiläums gemeinsam mit dem Veranstalter etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Teilnehmer und Zuschauer wurden im Anschluss an den Lauf zu einem einstündigen kostenfreien Live-Auftritt der Kölner Kultband BRINGS auf den Vorwiesen des RheinEnergieStadion eingeladen. Die Newcomer Band Kasalla („Pirate“) spielte bereits während des Zieleinlaufs im Stadion und heizte sowohl den Läuferinnen und Läufern als auch allen mitgereisten Fans musikalisch ein.

Die Teams im Einzelnen:

Sieger Männer (Einzelwertung):
1. Steve Kelly (0:15:30)
(Team Laufe, fiere, danze!2)

Sieger Frauen (Einzelwertung):
1. Anke Schmitz-Elvenich (0:19:12)
(Team Laufsport Bunert)

Siegerteams des HRS BusinessRun Cologne 2012: (Teamwertung)

Herren-Teams:
1. Rheinsport2 Team (0:49:57)
(Firma Rheinsport)

Damen Teams:
1. Laufsport Bunert (1:01:04)
(Firma Bunert)

Mixed-Teams:
1. Mach3 Team1 (0:54:06)
(Firma Mach3)

Die kreativsten Teamnamen (nach Voting der Teilnehmer)

1. Platz: „De St(H)öhner“ von der Heubeck AG
2. Platz: „Die eiligen drei Könige“ von der RheinEnergie AG
3. Platz: „Laufen, Schnaufen, Saufen“ vom Bundesverwaltungsamt

Namensgeber des Laufevents war erneut HRS – das Hotelportal. Zudem konnten mit Interseroh Thalys zwei neue Hauptpartner gewonnen werden. Interseroh wird als Umweltpartner den Veranstalter auch zu Fragen des Umwelt- und Abfallmanagements beraten. Außerdem engagieren sich schon in Folge das Wirtschafts- und Beratungsunternehmen Ernst & Young, Ströer Out-of-Home Media AG, die Automobilgruppe Dirkes, Germanwings sowie die Privatbrauerei Gaffel.




__________________________________
Autor und Copyright: Miriam Sommer für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben