Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

1. K├ÂlnTurm Treppenlauf - Laufender Gro├čeinsatz
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> K├ÂlnTurm Treppenlauf >> Artikel

30.06.2012 

 

   

Laufender Gro├čeinsatz
Hunderte L├Ąufer schafften es beim 1. K├ÂlnTurm Treppenlauf bis ganz nach oben

750 Stufen galt es beim 1. K├ÂlnTurm Treppenlauf am 30. Juni 2012 zu erklimmen. Und alle rund 340 L├Ąuferinnen und L├Ąufer, die aus allen Teilen Deutschlands angereist waren, erreichten das im wahrsten Sinne des Wortes ┬äaussichtsreiche┬ô Ziel in der 41. Etage des h├Âchsten B├╝rogeb├Ąudes in K├Âln.

Verschwitzt und abgek├Ąmpft sahen sie aus, die Feuerwehrleute, die in voller Montur und teilweise mit angeschlossenem Atemschutzger├Ąt die rund 140 H├Âhenmeter vom Start im Erdgeschoss bis ins 41ste Stockwerk hinter sich gebracht hatten. Und das, obwohl sie nur wenige Minuten unterwegs gewesen waren. ┬äMit 25 Kilogramm Ausr├╝stung ist das eine echte Herausforderung┬ô, fasste es Philipp Heinzel vom Feuerwehr-Sportverein K├Âln zusammen. Mit seinem Kollegen Stephan Smirnoff lief er selber den K├ÂlnTurm-Treppenlauf in voller Montur und mit Atemschutzger├Ąt - und mit einer Zeit von 8:12 min belegte das K├Âlner Team den dritten Platz. Sie meisterten damit eine Herausforderung, die auch schnell mal zum Ernstfall werden kann. ┬äWir laufen hier unter realen Voraussetzungen┬ô, erkl├Ąrte Heinzel, ┬ädenn bei einem Brand im Hochhaus k├Ânnen wir ja nicht immer den Aufzug benutzen┬ô.

Den Ernstfall gab es beim 1. K├ÂlnTurm Treppenlauf nicht, dennoch aber einen Einsatz der H├Âhenrettung. Als Teil des bunten Rahmenprogramms im MediaPark f├╝hrte die Spezialeinheit der K├Âlner Feuerwehr einem staunenden Publikum vor, wie eine Rettung aus ├╝ber 100 Metern H├Âhe an der Au├čenfassade des 148 Meter hohen B├╝rogeb├Ąudes aussehen k├Ânnte. Dabei lie├č sich der ┬äVerletzte┬ô von den H├Âhenrettern huckepack nehmen und abseilen.

Unter den interessierten Zuschauern waren auch Dr. R├╝diger von Stengel, gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter und Stephen von der Br├╝ggen, Investment-Manager der Art-Invest Real Estate, die das repr├Ąsentative B├╝rohaus im MediaPark im vergangenen November gemeinsam mit der InfraRed Capital Partners aus London erwarb und seitdem betreibt. Stephen von der Br├╝ggen zeigte sich begeistert von dem au├čergew├Âhnlichen Event im eigenen Haus: ┬äJetzt wird einem bewusst, was die Feuerwehrleute in ihrem Beruf leisten. Eine ├╝berdurchschnittliche k├Ârperliche Fitness ist da absolut unverzichtbar.┬ô Stephen von der Br├╝ggen wei├č sehr genau, wovon er spricht, denn die 750 Stufen hat er beim 1. K├ÂlnTurm Treppenlauf selbst in Angriff genommen. ┬äSagen wir mal so: Ich bin angekommen┬ô, beschreibt er augenzwinkernd sein besonderes Lauferlebnis. Mit ihm auf der Strecke im Treppenhaus war auch Dr. R├╝diger von Stengel, der die Herausforderung der 41 Etagen ohne Aufzug ebenfalls sportlich annahm. Sein Kommentar nach dem Zieleinlauf ├╝ber den D├Ąchern K├Âlns: ┬äF├╝r das n├Ąchste Mal trainiere ich aber noch ein bisschen mehr.┬ô

Dass es ein n├Ąchstes Mal gibt, dar├╝ber sind sich der Feuerwehr-Sportverein als Veranstalter und die Art-Invest einig. Dr. J├Ârg Schmidt, Abteilungsleiter bei der Feuerwehr K├Âln, sagte bereits seine Unterst├╝tzung zu: ┬äWir sind sehr froh, dass dieses Event zustande gekommen ist und m├Âchten es in Zukunft erfolgreich weiterf├╝hren.┬ô Und Dr. R├╝diger von Stengel pflichtet bei: ┬äDer K├ÂlnTurm freut sich auf alle L├Ąufer und Besucher, die das h├Âchste B├╝rogeb├Ąude der Stadt im kommenden Jahr dann wieder aus einer ganz besonderen Perspektive erleben m├Âchten.┬ô
 
Anmeldungen:
340 Teilnehmer, davon 102 Einzell├Ąufer, 28 Frauen, 119 Feuerwehrteam ├á zwei Personen
 
Die Sieger des ersten K├ÂlnTurm-Treppenlaufs:
Feuerwehr Teamlauf: Volker Jansen und Arnd Nicolay (Aachen), 7:05
Feuerwehr Teamlauf PA: Christian Rausch und Tobias Wolf (Frankfurt), 6:49
Einzellauf M├Ąnner: Enrico G├Ąbe, 4:28
Einzellauf Frauen: Nina Kramer, 5:29





__________________________________
Autor und Copyright: Sabina Janssen f├╝r Laufen-in-Koeln
Foto: Olaf-Wull Nickel