Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

rhein-marathon düsseldorf: Pastaparty, Teilnehmerzahlen und Höhenprofil
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Metro Group Marathon Düsseldorf >> Artikel

14.03.2003  

 
 

Pastaparty und die Düsseldorfer Altstadt kennen lernen
 

Natürlich wird es zum rhein-marathon düsseldorf auch eine Pastaparty geben, so Jan Winschermann, Gesamtleiter des Marathon in Düsseldorf. Das heilige Ritual jeden Marathonis vor dem 42,195 km Kampf wird in der Landeshauptstadt jedoch etwas anders ausfallen, wie man es vielleicht bisher gewohnt war. In den Startunterlagen wird sich ein Pastaparty-Bon befinden. Mittels diesen Gutscheins bekommt der Marathonläufer nun in einer der zahlreichen Altstadtkneipen einmalig Prozente auf Getränke und Essen seiner Wahl. Somit kann der Marathonteilnehmer seinen Essensplan selber bestimmen und nebenbei noch etwas die Düsseldorfer Altstadtszene kennen lernen.


Wie viele Teilnehmer haben sich angemeldet?
 

Eine Frage, die sich nun jeder Interessierte selber beantworten kann. Die Antwort darauf kann auf der Hauptseite des Internetauftritts zum Marathons unter www.rhein-marathon.de abgelesen werden. "Aktueller Stand: schon 7459 Anmeldungen!", war somit am 15.03.2003 dort zu entnehmen. Wir erinnern uns, die Teilnehmergrenze liegt bei 8.000. Noch unentschlossene Läufer sollten wissen, dass sich ein großer Schwung erst kurz vorher erst anmeldet. Entscheidungskriterien sind Wetter und Gesundheit der kurz entschlossenen Anmelder. Um hinterher nicht vor verschlossener Tür zu stehen, empfiehlt es sich, regelmäßig die Seite des Veranstalters zu besuchen, um den Meldestand zu verfolgen.


Wie sieht das Höhenprofil zum rhein-marathon düsseldorf aus?
 
Eine Frage, die so manch Ortskundigen zum Schmunzeln verleitet. Doch für die Veranstalter ist keine Frage zu lächerlich, um nicht darauf zu antworten. "In den nächsten Tagen werden wir im Internet ein Höhenprofil veröffentlichen", so Jan Winschermann. Im Vorfeld verriet er Laufen-in-Koeln aber schon vorab, dass die Läufer lediglich eine maximale Höhendifferenz von ~30m erwartet. Und die ist an den Brücken anzutreffen.





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben