Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Schneider und Lennartz gewinnen Stundenlauf der TFG Nippes
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stundenlauf des TFG 1878 K├Âln-Nippes >> Artikel

15.08.2012 

 

Birgit Lennartz (LLG St. Augustin) und Norbert Schneider (Bunert K├Âln) Sieger beim 31. K├Âlner Stundenlauf
 

Beim 31. K├Âlner Stundenlauf bei der Turn- und Fechtgemeinde 1878 K├Âln-Nippes stellt sich der Athlet tats├Ąchlich in den Wind. Aber auf der Leichtathletik-Anlage mit der neuen Tatanbahn wurden die L├Ąuferinnen und L├Ąufer mit Wasser und Schw├Ąmme mit einer Temperatur von 25 Grad versorgt. Der Athlet will im Kampf gegen sich selbst herausfinden, "welche Distanz kann ich in einer Stunde zur├╝cklegen", erkl├Ąrt Dieter Grote und beobachtet dabei die L├Ąufer auf der neuen Leichtathletikanlage, die erst vor kurzem freigegeben wurde. Ohne vorgegebene Distanz drehen dort die Langstreckler seit ├╝ber 31 Jahren, Runde um Runde, eine Stunde an ihrem pers├Ânlichen Limit und versuchen so, ihre Leistungsgrenze zu erfahren.
 
Dieter Grote ist seit 3 Jahrzehnte der Organisator des K├Âlner Stundenlaufes der TFG 1878 K├Âln-Nippes. Trotz der F├╝lle von K├Âlner Lauf- und Event-Meetings sei die Veranstaltung einzigartig im Stadtgebiet und deren Umgebung. Knapp 60 L├Ąufer aus ganz Nordrhein-Westfalen folgten dieser besonderen Herausforderung die "mehr Klasse als Masse waren", freute sich Dieter Grote und der Leichtathletik-Abteilungsleiter J├╝rgen Cremer.
 
Bei dem Kinder- und Sch├╝lerlauf bei 6 und 15 Minuten im Rahmen des K├Âlner Stundenlaufes wurden auch achtbare Ergebnisse erzielt.
 
Die neuformierte A-Junioren-Mannschaft der Fu├čball-Abteilung trat mit 11 Athleten an, wobei Enes Ert├╝rk mit 12885 Meter der Beste war. Auch seine Mannschaftskameraden liefen gute Distanzen von ├╝ber 10000 bis 11590 Metern. Zweiter wurden Jonas Malgay mit einem Ergebnis von 11760 Metern.
 
Einzelne Rundenz├Ąhler, wie in den Vorjahren, wurden diesmal nicht eingesetzt, denn die wurden von Time-and-Voice durch elektronische Rundenz├Ąhlung vorgenommen. Erstmalig wurde mit einem Chip (Papierstreifen am Laufschuh) ├╝ber eine Matte gelaufen, wobei ein Rundenprotokoll ├╝ber die gelaufene Leistung in der Ergebnisliste vorhanden war.
 
Bei den M├Ąnnern gewann der schnelle Eifeler aus Kall Norbert Schneider, der in K├Âln kein unbekannter L├Ąufer ist, mit einem Ergebnis von 16100 Meter.
 
Zweiter wurde der Schotte Nikki Johnstone mit der Distanz von 15850 Metern. Das Rundenprotokoll f├╝r Norbert Schneider wies 40 Runden aus und f├╝r Nikki Johnstone 39 Runden. Dritter wurde Ralf Teicher (TV Refrath) mit 15800 Metern und Vierter wurde Thomas Dogen (LoComMedienAkademie Bonn) mit 15350 Metern. Harald Gl├Ąser von den Laufmonstern zeigte ebenfalls mit 15202 Metern eine achtbare Leistung.
 
Bei den Frauen gewann die bekannteste Langstreckenl├Ąuferin der Bundesrepublik Birgit Lennartz von der LLG St. Augustin mit einer Leistung von 13325 Metern. Birgit Lennartz hat ├╝ber 14 Deutsche Meisterschaften in ihrem Besitz. Im Cross-, Berglauf-, Marathon und im 100 km-Stra├čenlauf ist sie in der W 45-Klasse verf├╝gt sie immer eine besondere Laufqualit├Ąt. Alle Achtung!
 
Bei der 31. Austragung wurde ein gutes Ergebnis erzielt. Immerhin liefen 5 L├Ąufer ├╝ber 15000 Meter. Um solche Ergebnisse erzielen zu k├Ânnen, bedarf es nat├╝rlich intensives Training. Die Spitzenl├Ąufer " legen pro Woche 120 bis 150 Kilometer zur├╝ck", weiss Dieter Grote zu berichten. In der Vergangenheit wurde auch schon einmal ein L├Ąufer mit 14000 Meter Stundenlauf-Sieger.
Ein Ereignis steht beim K├Âlner Stundenlauf der TFG 1878 K├Âln-Nippes noch aus. Das ist die ├ťberbietung des K├Âlner Stadtrekordes mit 18650 Metern.
 
Peter Morawski vom ASV K├Âln hat die Bestleistung beim ersten Stundenlauf im Jahre 1981 erreicht, und seither ist in K├Âln keiner weiter mehr gelaufen. Auch beim 1. K├Âlner Stundenlauf war Dieter Grote und Lothar Deiters (LSV Porz/K├Âln) dabei. Lothar kommt so oft nach Nippes zum Stundenlauf, wie er kann. Auch beim 31. K├Âlner Stundenlauf war er dabei, mit einer Leistung von 9300 Metern und das bei einem Alter von 77 Jahren. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!
Den neu gestifteten Wanderpokal gewann Ford-FSCD, die mit 13 Athleten am Start waren. Den Wanderpokal nahm wie immer Werner Levermann in Empfang.





__________________________________
Autor und Copyright: Dieter Grote / TFG 1878 K├Âln-Nippes